Mainz muss auf Baumgartlinger verzichten, Braunschweig bangt um Innenverteidiger-Duo

Mainz und Braunschweig werden sich am zehnten Spieltag aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in Bestbesetzung begegnen.
Mainz. Eintracht Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht bangt vor dem Bundesliga-Duell beim FSV Mainz 05 am Samstag um den Einsatz seines Innenverteidiger-Duos Deniz Dogan (34) und Ermin Bicakcic (23). Die Gastgeber müssen ihrerseits auf Julian Baumgartlinger verzichten.

"Hinter dem Namen von Deniz Dogan steht ein großes Fragezeichen. Er hat in dieser Woche einen Schlag auf den Knöchel bekommen und dieser ist mit Flüssigkeit vollgelaufen", sagte Lieberknecht auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Bicakcic hatte bereits am vergangenen Sonntag bei der 2:3-Niederlage gegen Schalke 04 aufgrund von Oberschenkelproblemen passen müssen. Norman Theuerkauf winkt nach seiner Gelbsperre die Rückkehr in die Startelf.

Lieberknecht fordert Punkte

Lieberknecht erwartet von seiner Mannschaft, dass sie an die Leistungen aus den Spielen in Wolfsburg (2:0) und gegen Schalke anknüpft. "Für uns ist wichtig, dass wir eine Entwicklung sehen", sagte der 40-Jährige: "Wenn wir wie das Eichhörnchen Punkte sammeln, dann ist das in Ordnung."

Mainz hingegen muss in den kommenden Wochen auf seinen österreichischen Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger verzichten. Der 25-Jährige, der zuletzt wiederholt über Schmerzen im linken Knie geklagt hatte, wird sich am kommenden Montag in München einer Operation an seinem lädierten Meniskus unterziehen.

Das sagte Trainer Thomas Tuchel am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem anstehenden Heimspiel. Auch Bo Svensson (Schmerzen an der Achillessehne), Eric Maxim Choupo-Moting und Niko Bungert (beide Knieprobleme) drohen auszufallen.

EURE MEINUNG: Wer wird sich im Duell zwischen Mainz und Braunschweig durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !