thumbnail Hallo,

FC Schalke 04: Marco Höger droht lange Pause

Schalke droht die nächste längere Verletzungspause. Marco Höger musste nach dem Spiel in Braunschweig ins Krankenhaus, Manager Heldt ist pessimistisch.

Braunschweig. Das Verletzungspech bleibt dem FC Schalke 04 treu: Beim 3:2-Sieg in Braunschweig musste Marco Höger bereits im ersten Durchgang verletzt raus, jetzt droht dem Defensivmann eine längere Pause. Manager Horst Heldt zeigte sich bei einer ersten Prognose pessimistisch.

"Marco hat einen Tritt bekommen und sich dabei das rechte Knie verdreht", wird Heldt von der Reviersport zitiert: "Das Knie war instabil. Marco konnte nur noch in eine Richtung laufen. Das hört sich auf jeden Fall nicht gut an."

Höger könnte Lazarett noch größer werden lassen

Sollte der 24-Jährige, der aus dem Stadion direkt in das St. Anna-Hospital in Wanne-Eickel gebracht wurde, länger ausfallen, wäre er in bester Gesellschaft: Auch Klaas-Jan Huntelaar, Jefferson Farfan, Jermaine Jones, Timo Hildebrand und Kyriakos Papadopoulos fehlen den Schalkern derzeit verletzt.

Zusätzlich fiel auch Neuzugang Kevin-Prince Boateng wegen Knieproblemen in Braunschweig aus, zumindest von dem 26-Jährigen gab es aber positive Nachrichten: Boateng soll am Montag wieder ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurückkehren und wäre damit am Dienstag in der Champions League gegen den FC Chelsea sowie am Samstag beim Derby gegen Dortmund wieder eine Option.

EURE MEINUNG: Kann Schalke die vielen Ausfälle kompensieren?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Nach dem Phantom-Tor: Muss das Spiel zwischen der TSG und Bayer 04 wiederholt werden?

Dazugehörig