thumbnail Hallo,

Der ehemalige Nationalspieler wechselte kurz vor Transferschluss Ende August ins Revier und spielte sich auf Anhieb ins S04-Team. Derzeit ist der Linksverteidiger absolut gesetzt.

IM FOKUS
Von Hassan Talib Haji

Als Dennis Aogo ein paar Tage vor dem Bundesligaspiel des FC Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen in Gelsenkirchen aufschlug, ahnte niemand, welch' tragende Rolle er sofort übernehmen würde. Im medialen Schatten von Kevin-Prince Boateng, der unmittelbar nach der Aogo-Verpflichtung ebenfalls beim S04 anheuerte, mauserte sich der Ex-Hamburger zum Glücksfall für Schalke.

Bei dem Traditionsklub ist man froh über einen großen Konkurrenzkampf, welcher sich im Bestfall als leistungsfördernd herausstellen soll. Die Mitstreiter von Dennis Aogo um den Posten als linker Verteidiger sind Christian Fuchs und Jungspund Sead Kolasinac. Der Österreicher verlor seinen Stammplatz bereits im Frühjahr an den Deutschen mit bosnischen Wurzeln. Durch dessen mittlerweile auskurierten Verletzung (Muskelbündelriss) ergatterte Fuchs seinen Platz gegen "Kola" wieder. Doch auch dieser kämpfte mit Knieproblemen und seiner eigenen Form, die bis dahin äußerst bescheiden ausfiel.

Die Truppe von Jens Keller hatte deshalb auf der linken Seite eine klare Schwachstelle. Die Leihe (für ein Jahr) von Dennis Aogo machte dementsprechend Sinn und sie zahlte sich am Ende aus. Der 26-Jährige besitzt Eigenschaften, die S04 bisweilen auf der Position fehlten. Christian Fuchs glänzte zwar in der Offensive mit seinen Flanken, wies aber große Schwächen im Defensivverhalten auf. Bei Sead Kolasinac ist das Defensivverhalten konstant gut, er ist schließlich gelernter Innenverteidiger. Allerdings haperte es bei dem 20-Jährigen auf dem Weg nach vorne an mangelnder Kreativität.

    Pflichtspiele
Einsatzzeit angekommene Pässe  gewonnene Zweikämpfe
 8 707 Minuten  81% 51%

Dieses Ungleichgewicht bereinigte Dennis Aogo mit seiner großen Flexibilität gegen und mit dem Ball. Für ihn ist solch ein Ringen um die Plätze allerdings nichts Neues: "Auf dem Niveau geht es nicht ohne einen Konkurrenzkampf, deswegen ist dies keine besondere Situation." Eine besondere Situation wird es in Zukunft indes wohl für Fuchs und Kolasinac werden. Hinter Aogo geht es um das Spielen der zweiten Geige. Alles in allem dürfte die Situation besonders für Christian Fuchs nicht befriedigend sein. Der 27-Jährige war immer Stammspieler bei seinen Vereinen. Sollte er nicht auf genügend Einsatzzeiten kommen, wird er zwangsläufig über einen Wechsel nachdenken. Vor allem wenn die "Königsblauen" Aogo kaufen sollten.

Derlei Gedanken hat vielleicht auch Aogo selbst. Auf Schalke spielt er regelmäßig und ihm widerfährt die Wertschätzung, die er beim HSV zuletzt nicht mehr bekam. Besonders der Umgang mit ihm in der "Mallorca-Affaire" prangerte der gebürtige Karlsruher an. Der Hamburger SV habe ihn "in einem Licht dargestellt, das meinem Charakter einfach nicht entspricht", sagte Aogo bei Sport1. Dem Vernehmen nach soll Schalke 04 eine Kaufoption besitzen und könnte den Linksfuß für kolportierte dreieinhalb Millionen Euro verpflichten. Es ist davon auszugehen, dass dies auch passiert. Aogo steht aufgrund seiner Leistungen bei dem Revierklub wohl auch wieder im erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft.

Joachim Löw soll Schalke die Verpflichtung von Aogo empfohlen haben, da der Bundestrainer viel von dessen Fähigkeiten hält. Deutschland hat sich bereits für die Weltmeisterschaft in Brasilien qualifiziert und auf der linken Verteidigerposition dürfte wohl noch ein Platz frei sein. Da Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund anscheinend sicher berufen wird, könnte es zu einem Zweikampf zwischen Aogo und seinem alten Mannschaftskameraden Marcell Jansen kommen, der beim 3:0 gegen Irland nach langer Pause wieder von Löw in den Kader geholt wurde. Jansen dürfte im Moment die Nase vorn haben, denn sowohl gegen Irland als auch in Schweden durfte dieser von Beginn an spielen.

Auf Schalke ist Dennis Aogo Stammspieler geworden und kaum mehr wegzudenken. Zudem besitzt er eine Chance, doch noch auf den WM-Zug aufzuspringen. Keine schlechte Momentaufnahme ...

Folge Hassan Talib Haji auf

EURE MEINUNG: Bleibt Aogo bei Schalke und schafft er den Sprung ins Nationalteam?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig