thumbnail Hallo,

Der Pole stellt klar, wie gerne er eines Tages die Erfahrung Premier League machen würde. Sein Transfer zu den Bayern sei indes keinesfalls beschlossene Sache.

Dortmund. Am Ende der aktuellen Saison läuft der Vertrag von Robert Lewandowski bei Borussia Dortmund aus. Doch was kommt danach? Im September kündigte er an, Anfang 2014 einen Deal mit dem FC Bayern München abzuschließen, um einen Tag darauf zurück zu rudern.

Im Daily Telegraph erneuerte der Torjäger nun sein Dementi: "Ich kann im Januar mit jedem beliebigen Klub einen Vertrag abschließen. Ich habe allerdings nie gesagt, dass ich dann bei Bayern unterzeichne. Das war ein Missverständnis."

Bereits im Sommer kursierten Gerüchte, wonach der 25-Jährige vor einem Transfer zu Manchester United stehen könnte. Da sei aber nichts dran, bekräftigte Lewandowski: "Es stimmt, dass ich mit dem damaligen Trainer Sir Alex Ferguson gesprochen habe, nur ging es dabei nicht um einen Transfer."

Angebot von Blackburn im Jahr 2010

Nichtsdestoweniger würde den polnischen Nationalspieler ein Engagement in England reizen: "Eines Tages würde ich gerne in der Premier League spielen. Das wäre eine tolle Erfahrung."

Vor dem Wechsel zu Borussia Dortmund wäre er beinahe auf der Insel gelandet, ergänzte Lewandowski. "Es gab 2010 ein Angebot von den Blackburn Rovers. Ich hatte sogar ein Gespräch mit deren damaligem Coach Sam Allardyce."

Letztlich fiel seine Wahl auf die Bundesliga: "Am Ende entschied ich mich für Dortmund, da mir die Borussia bessere Perspektiven für meine fußballerische Entwicklung bieten konnte."

EURE MEINUNG: Spielt Lewandowski nächste Saison für den FC Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig