thumbnail Hallo,

Der Mittelfeldspieler soll abends in einen handgreiflichen Streit verwickelt geworden sein und wird wohl aus dem Kader des Clubs ausgeschlossen. Bader zeigte sich enttäuscht.

Nürnberg. Timo Gebhart vom 1.FC Nürnberg droht eine Suspendierung. Der ehemalige Spieler des VfB Stuttgartwar in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Handgemenge verwickelt. Martin Bader zeigte sich enttäuscht.

Der Mittelfeldspieler soll in einer Nürnberger Disco mit einem Freund aneinandergeraten und dabei von der Polizei beobachtet worden sein. Wie der Kicker nun berichtet, könnte der 24-Jährige schon bald suspendiert werden.

Gebhart mit Vorgeschichte

Manager Martin Bader zeigte sich bereits "maßlos enttäuscht", möchte sich allerdings voll auf die Trainersuche konzentrieren und seine "gesamte Energie" in die Nachfolgersuche für Michael Wiesinger stecken.

Bereits im Februar war Gebhart in der Diskothek "Goija" mit einer Frau aneinandergeraten und musste durch Sicherheitsleute und die Polizei getrennt werden, damals entschuldigte sich der Ex-Stuttgarter mit den Worten: "Für die späte Uhrzeit entschuldige ich mich bei Fans und Verein." 

Seit Mitte August laboriert der Mittelfeldspieler an einer Leistenverletzung und kam daher in dieser Saison noch nicht zum Einsatz für den Club. Wann Gebhart wieder fit ist, steht noch nicht fest. Bader schickte ihn nach dem Vorfall zunächst zu seinen Eltern nach Memmingen. Über eine Suspendierung werde zu gegebener Zeit nachgedacht.

EURE MEINUNG: Der richtige Schritt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig