thumbnail Hallo,

Der Grieche kehrt ins Mannschaftstraining zurück, ist für die nach der Länderspielpause anstehenden Begegnungen aber wahrscheinlich noch keine Option.

Gelsenkirchen. Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos ist bei Schalke 04 ins Mannschaftstraining zurückgelehrt. Wann der 21-Jährige wieder für die Königsblauen spielen kann, ist allerdings ungewiss.

Der griechische Innenverteidiger pausiert bereits seit November 2012 wegen einer dauerhaften Reizung am linken Knie und hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Comebackversuche abbrechen müssen.

Nur kleine Fortschritte macht Klaas-Jan Huntelaar. Der niederländische Stürmer, der sich am 17. August beim Schalker Auswärtsspiel in Wolfsburg einen Innenbandteilriss im rechten Knie zugezogen hatte, trainiert nach wie vor individuell. Schalke hatte sich zuletzt Hoffnungen gemacht, der Torjäger würde nach der jetzigen Länderspielpause schon wieder zur Verfügung stehen.

Boateng muss weiter pausieren

Kevin-Prince Boateng muss wegen Beschwerden in seinem linken Knie ebenfalls weiterhin pausieren. "Das Knie ist immer noch geschwollen, eingehende Untersuchungen werden sich anschließen. Wichtig ist nur, dass er nächste Woche wieder auf dem Platz steht", sagte Trainer Jens Keller.

Nächster Schalker Gegner in der Bundesliga ist am 19. Oktober der Tabellenletzte Eintracht Braunschweig. Drei Tage später müssen die Königsblauen in der Champions League beim FC Chelsea antreten, bevor am 26. Oktober dann das Revierderby gegen Borussia Dortmund ansteht.

EURE MEINUNG: Fehlt Papadopoulos sehr?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig