thumbnail Hallo,

1. FC Nürnberg: Manager Bader dementiert Einigung mit Christian Gross

Zwischen Nürnberg und Gross ist nichts fix, erklärt der Club-Manager. Zuvor gab es Gerüchte, wonach die Einigung nur noch offiziell verkündet werden müsse.

Nürnberg. Martin Bader, Manager des 1. FC Nürnberg, hat eine Einigung mit Trainer Christian Gross dementiert. Zuvor hatte die Bild berichtet, dass sich der Club auf den Schweizer festgelegt hätte und die Einigung nur noch offiziell verkündet werden müsse.

"Nichts ist fix mit Herrn Gross. Wir machen uns über mehrere Möglichkeiten Gedanken", sagte Bader zu Sport1. Die Nürnberger hatten sich zuvor von Michael Wiesinger getrennt, nachdem der Club auch am achten Spieltag der Bundesliga noch immer keinen Sieg eingeheimst hatte.

Gross europaweit bekannt

Ein heißer Kandidat ist Gross allerdings in jedem Fall. Der 59-Jährige trainierte zuletzt bis April 2012 die Young Boys Bern. Seine Trainerkarriere hat er 1988 beim FC Will begonnen, weitere Stationen waren Grasshopper Club Zürich, Tottenham Hotspur, FC Basel und der VfB Stuttgart.

Mit den Schwaben legte der frühere Mittelfeldspieler  die beste Rückrunde der VfB-Vereinsgeschichte hin. Trotzdem wurde Gross nach nur elf Monaten im Amt entlassen.

EURE MEINUNG:

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig