thumbnail Hallo,

Schalke setzt Jermaine Jones die Pistole auf die Brust. Die Vereinsführung erwartet vom Mittelfeldspieler endlich Taten statt großer Worte.

Gelsenkirchen. Die Verantwortlichen des FC Schalke 04 erwarten von Jermaine Jones ein "teamfähiges Verhalten". S04-Boss Clemens Tönnies richtet eine klare Ansage an den US-Nationalspieler.

"Ich halte nichts von großen Sprüchen, sondern von Leistung. Ich erwarte nun ein teamfähiges Verhalten und klare Bekenntnisse zur Mannschaft und dem Verein durch ein positives Auftreten", sagte Tönnies in Richtung Jones, dessen Vertrag 2014 ausläuft.

Tönnies: "Alle Spieler sind gewarnt"

In der Champions League liegt Schalke mit zwei Siegen aus zwei Spielen voll auf Kurs. In der Liga läuft es allerdings nicht so rund. Mit elf Punkten nach acht Partien belegen die Knappen nur Platz acht. Deshalb darf sich kein Spieler sicher sein.

"Ich verlange von der Mannschaft auch in der Bundesliga absolute Top-Auftritte", so Tönnies: "Wir werden weiter konsequent sein und alle dafür sensibilisieren. Alle Spieler sind gewarnt, keiner darf sich hängen lassen."

EURE MEINUNG: Sollte S04 wirklich auf Jones verzichten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig