thumbnail Hallo,

WM-Qualifikation: Jürgen Klinsmann setzt auf Jermaine Jones

Bei Schalke ist Jones aktuell nur Ersatz, für die Nationalmannschaft wurde er aber dennoch wieder berufen.

Chicago. Trainer Jürgen Klinsmann hat Jermaine Jones (31) vom Bundesligisten Schalke 04 in das Aufgebot der US-Nationalmannschaft für die beiden letzten Qualifikationsspiele für die WM 2014 berufen.

Jones einziger "Deutscher"

Gold-Cup-Gewinner USA, der bereits sein Ticket für Brasilien gelöst hat, trifft am Freitag in Kansas City auf Jamaika, am darauffolgenden Dienstag (15. Oktober) geht es in Panama City gegen Panama. Mittelfeldspieler Jones ist der einzige Bundesliga-Legionär im US-Kader.

Der Herthaner John Anthony Brooks steht - ebenso wie Hannovers Steven Cherundolo - verletzt nicht zur Verfügung. Hoffenheims Fabian Johnson hat sich gerade erst von einer Verstauchung des Sprunggelenks erholt. Leidglich Michael Parkhurst vom FC Augsburg wäre eine weitere Option gewesen, Klinsmann verzichtet jedoch auf ihn.

"Für uns ist es nicht das Ende der Qualifikation, es ist der Beginn der WM-Vorbereitung", sagte der frühere Bundestrainer Klinsmann. Die USA hatten sich vor dreieinhalb Wochen durch ein 2:0 gegen Mexiko vorzeitig für die WM-Endrunde qualifiziert. Mit 16 Punkten führt das Klinsmann-Team in der CONCACAF-Gruppe vor Costa Rica (15).

EURE MEINUNG: Sollten die Schalker auf wieder auf Jones setzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig