thumbnail Hallo,

Nach dem Spiel zwischen dem Club und dem HSV stellten sich Trainer und Spieler wie gewohnt der Presse. Van Marwijk zeigte sich begeistert von Hattrick-Schütze Lasogga.

Nürnberg. Mit 5:0 siegte der Hamburger SV im Kellerduell beim 1.FC Nürnberg. Überragender Mann war dabei ohne jeden Zweifel Pierre-Michel Lasogga, dem ein lupenreiner Hattrick gelang. Dafür gab es nach der Partie Lob vom neuen Trainer Bert van Marwijk.

"Lasogga ist ein unglaublich guter Junge, der viel arbeitet. Aber er ist auch ein guter Stürmer", schwärmte der 61-Jährige nach dem Spiel. Der Angreifer selbst wollte kaum über die eigene Leistung sprechen: "Das Wichtigste ist, dass wir heute als Mannschaft funktioniert haben. Jeder hat alles gegeben." Bezüglich seines dritten Treffers, als er aus der zweiten Reihe abzog, ließ er sich zumindest entlocken, dass "an so einem Tag dann alles klappt."

Van Marwijk: "Da gehört auch taktische Disziplin dazu"

Trainer van Marwijk stimmte der Hertha-Leihgabe unterdessen zu, sah ebenfalls eine geschlossenen Mannschaftsleistung: "Ich mag offensiven Fußball, aber da gehört auch taktische Disziplin dazu."

Während seiner Analyse fand der Niederländer aber auch ein Haar in der Suppe. "Wir verlieren noch zu oft den Ball", befand er, schob aber umgehend hinterher: "Aber das wird immer besser. Ein 5:0 passiert nicht jede Woche."

Wiesinger vor Abschied?

Während bei den Gästen die Freude dominierte, waren die Nürnberger logischerweise enttäuscht – sehr sogar. "Es war eine verdammt harte Niederlage heute. Wir haben uns viel vorgenommen und dann gehst du mit der Klatsche weg", sagte ein sichtlich frustrierter Michael Wiesinger nach der Partie.

Während des Spiels waren schon "Wiesinger raus" Rufe zu hören – allzu abwegig erscheint dies offensichtlich selbst dem Trainer nicht mehr: "Ich hinterfrage mich auch selbst." Nach so einer Partie habe er als Trainer "wenig Argumente". Und weiter: "Es geht nicht um mich, der Club muss in die Spur kommen. Das Spiel heute war brutal emotional für mich."

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig