thumbnail Hallo,

Die deutsche Eliteliga gewinnt auch im Ausland immer mehr Ansehen. Neben den starken Leistungen auf internationalem Parkett ist die hohe Trefferquote ein Grund dafür.

Düsseldorf. Am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase konnte alle vier deutschen Vertreter drei Punkte einfahren. Der FC Bayern München, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 haben damit gezeigt, wie stark die Bundesliga aktuell ist. Die Zahl der erzielten Treffer in den Ligapartien erfreut die Zuschauer zusätzlich.

"Die Deutschen scheinen in Europa jetzt wirklich eine Nummer zu werden. Man schlägt ja im Moment alles, was da kommt", schwärmte Bayern-Präsident Uli Hoeneß nach der Gala seiner Mannschaft in Manchester gegenüber dpa.

Hoffenheim als Torfabrik der Liga

Neben den beachtlichen Leistungen der Bundesligisten auf internationaler Bühne, zeichnet sich die Liga in dieser Saison durch eine beindruckende Torqoute aus. Vor dem achten Spieltag fielen insgesamt 212 Treffer. Solch eine Bilanz gab es zuletzt vor 29 Jahren. Dass bislang noch kein einziges Spiel torlos beendet wurde, ist sogar einmalig in der Geschichte der Bundesliga.

Besonders häufig klingelt es in den Partien von der TSG 1899 Hoffenheim. Nach sieben Spieltagen haben die Schützlinge von Markus Gisdol ein Torverhältnis von 18:18. Bedeutet beeindruckende 5,14 Tore pro Spiel. Trainer Gisdol nimmt diese Bilanz ganz gelassen. "Es ist schon fast normal, dass man bei unseren Spielen einen Erlebniszuschlag erheben muss." Die Zuschauer in Mainz dürften in der Heimpartie ihrer 05er also auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen.

EURE MEINUNG:  Wie stark schätzt Ihr die Bundesliga im internationalen Vergleich ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig