thumbnail Hallo,

Er ist der Denker und Lenker im Mittelfeld der Wölfe. Sein Ausfall für das Niedersachsenderby gegen Braunschweig würde den Bundesligisten hart treffen.

Wolfsburg. Vor dem Heimspiel am achten Bundesligaspieltag gegen Eintracht Braunschweig bangt der VfL Wolfsburg um den Einsatz von Diego. Der brasilianische Spielmacher musste aufgrund einer Knieverletzung mit dem Training aussetzen.

"Diego hat einen Ball auf die Fußspitze bekommen, die ist dann weggeknickt", bestätigt VfL-Trainer Dieter Hecking gegenüber der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung. "Das Innenband im Knie ist ein bisschen überdehnt." Aktuell absolviert der 28-Jährige Sondertraining.

Hecking vorsichtig optimistisch

Wie Hecking erklärt, handelt es sich bei der Pause vom Mannschaftstraining aber vor allem um eine Vorsichtsmaßnahme. Wann der Rechtsfuß, der nach den bisherigen sieben Bundesligapartien einen Treffer und eine Torvorlage vorzuweisen hat, wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist aber noch nicht ganz klar.

"Ich denke, dass er spätestens am Freitag wieder zurück auf dem Platz ist", vermutet Hecking. Im Training durfte sich der zuletzt oft kritisierte Ivan Perisic auf der zentralen Position von Diego versuchen. Er wäre vermutlich auch im Ernstfall eines Ausfalls von Diego die Alternative für das anstehende Niedersachsenderby.

EURE MEINUNG:  Wie endet das Niedersachsenderby zwischen Wolfsburg und Braunschweig?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig