thumbnail Hallo,

Der HSV hat mit viel Mühe das Abschiedsspiel von Sportchef Kreuzer für sich entschieden. Badelj erlöste in der 84. Minute die schwachen Hamburger.

Karlsruhe.Der Hamburger SV hat das Abschiedsspiel für Sportchef Oliver Kreuzer gegen den Karlsruher SC nur knapp 1:0 (0:0) gewonnen. Das Siegtor im schlecht besuchten Wildparkstadion erzielte Milan Badelj in der 84. Minute.

Obwohl Trainer Bert van Marwijk zu Beginn mit Ausnahme von Torwart Rene Adler dieselbe Mannschaft wie beim letzten Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt auf den Platz schickte, erspielten sich die Hamburger im ersten Durchgang keine zwingende Chance. Stattdessen brachte Manuel Torres die linke Seite der HSV-Defensive mehrmals ins Schwimmen.

Gegen Ende der Partie übernahmen die Hamburger dann aber die Initiative. Nachdem der eingewechselte Jacques Zoua in der 80. Minute noch neben das Tor des Zweitligisten schoss, traf Badelj vier Minuten später aus kurzer Distanz ins Netz.

Der Kroate profitierte dabei von der Unordnung in der Karlsruher Hintermannschaft und machte den ersten Sieg unter dem Nachfolger von Thorsten Fink perfekt.

 

EURE MEINUNG:  Schafft der HSV unter Neu-Trainer Van Marwijk die Wende in der Bundesliga?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig