thumbnail Hallo,

Armin Veh: Am Ende haben ein paar Prozent gefehlt

Nach dem 2:2-Unentschieden zeigte sich Frankfurts Trainer Armin Veh enttäuscht.

Frankfurt. Nach dem späten 2:2-Ausgleich im Duell zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV durch Marcell Jansen zeigte sich Armin Veh enttäuscht mit der Punkte-Ausbeute.

Veh: "Auslgeich war unglücklich"

Frankfurt wartet damit weiter auf den ersten Heimsieg der Saison. Veh erklärte: "Wir haben das Spiel nach den ersten zehn Minuten kontrolliert und sind folgerichtig in Führung gegangen." Über den weiteren Verlauf der Partie ärgerte sich der Frankfurter Trainer jedoch.

"Wir hätten auch das 2:0 machen müssen. Der Ausgleich kurz vor der Pause war unglücklich. Danach hatten wir das Spiel im Griff, auch wenn wir es nicht mehr so kontrolliert haben wie zuvor. Dann kam der abgefälschte Schuss - schade! Vielleicht haben uns am Ende ein paar Prozent gefehlt", so Veh.

Dafür wartet auf die Hessen nun erstmal eine Auswärtspartie: Am Donnerstag geht Frankfurts 'Europa-Reise' in Tel Aviv weiter, wo es im zweiten Gruppenspiel gegen Apoel geht.

EURE MEINUNG: Ist ein Punkt zu wenig für die Eintracht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig