thumbnail Hallo,

Bremens Keeper ist nicht unumstritten. Die starke Leistung beim Sieg in Hamburg hat ihm aber Selbstvertrauen gegeben.

Bremen. Der bei Werder Bremen nicht unumstrittene Torhüter Sebastian Mielitz gönnt sich ein Eigenlob. Die starke Leistung beim 2:0-Sieg im Nordderby beim Hamburger SV hat dem 24-Jährigen Selbstvertrauen gegeben.

"Ich bin mit mir zufrieden", wird Mielitz von der Syker Kreiszeitung zitiert. Seine Leistung beim Sieg in Hamburg bewertete der 1,88-Meter-Mann richtigerweise als "schon richtig gut". Es sei schön, wenn auch andere es so sehen, dass seine Leistung ganz in Ordnung gewesen sei.

Zuvor musste sich Mielitz immer wieder Kritik gefallen lassen. Besonders bei der 1:4-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach am 4. Spieltag machte er keine gute Figur. Beim Abschiedsspiel von Torsten Frings hatten Werder-Fans sogar gefordert, dass der bei 1899 Hoffenheim aussortierte Tim Wiese in den Kasten der Bremer zurückkehren solle.

"Ich weiß, was ich kann"

Aktuell sind die Kritiker verstummt, aber Mielitz weiß, dass er seine Leistung vom Spiel in Hamburg bestätigen muss. "Ich weiß, was ich kann, muss mich allerdings im täglichen Training überprüfen und verbessern. Ich werde mein Bestes tun, um immer zu Null zu spielen. Das klappt natürlich nicht immer, aber das ist mein Ziel", erklärte der 2005 von Energie Cottbus an die Weser gewechselte Mielitz.

Am Sonntag (15.30 Uhr) empfängt Werder den 1. FC Nürnberg. Mit einem Sieg könnte sich die Mannschaft von Trainer Robin Dutt in der oberen Tabellenhälfte festbeißen. "Wir wollen das Weserstadion wieder zu einer Festung ausbauen. So, wie es früher mal war", gibt Mielitz die Richtung vor.

EURE MEINUNG: Seid ihr auch mit Mielitz Leistung zufrieden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig