thumbnail Hallo,

Borussia Dortmund kann sich derzeit nicht nur auf die alte Garde verlassen, sondern auch auf den Nachwuchs und die Neuzugänge. Sven Bender schwärmt von den Optionen.

Dortmund. Borussia Dortmund hat derzeit ein strammes Programm zu absolvieren. Nach dem DFB-Pokal geht es direkt in der Bundesliga gegen den SC Freiburg weiter, bereits am Dienstag wartet dann Olympique Marseille in der Champions League. Sven Bender deshalb ist erleichtert, dass die Nachwuchskräfte so gut funktionieren.

"Es ist schön zu sehen, dass wir derart sorglos rotieren und uns auf jeden verlassen können", zeigte sich Bender im Gespräch mit Sport1 erfreut über die Optionen, die dem BVB in Ergänzung zum Stammpersonal zur Verfügung stehen. "Das ist auch wichtig, denn in den englischen Wochen brauchen wir jeden Mann."

Neben Jonas Hofmann habe sich auch Erik Durm "toll eingefügt". Hofmann wusste bislang vor allem in der Jokerrolle zu überzeugen, kam außer gegen Frankfurt in jedem Spiel zum Einsatz und hat wettbewerbsübergreifend ein Tor und fünf Vorlagen erzielt. Durm, von Jürgen Klopp zum Rechtsverteidiger umfunktioniert, spielte zuletzt zweimal von Beginn an.

"Was diese Jungs zeigen, ist richtig stark"

Neben den Nachwuchsspielern überzeugten bislang auch die Neuzugänge - wie auch Bender findet: "Das, was diese Jungs hier bislang Woche für Woche zeigen, ist richtig stark. Sie haben sich gut integriert und nun schon mehrere Spiele für uns entschieden." Henrikh Mkhitaryan kommt bislang auf vier Tore, Pierre-Emerick Aubameyang gar auf sechs.

Beide werden auch gegen den SC Freiburg am 7. Spieltag der Bundesliga wieder gefragt sein. "Die Freiburger haben erst drei Punkte geholt und stehen mit dem Rücken zur Wand", schätzt Bender den "spielstarken" Gegner als gefährlich ein. "Aber wir spielen zu Hause und da wollen wir natürlich nichts anderes als einen Sieg."

EURE MEINUNG: Was sagt ihr zu diesen Aussagen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig