thumbnail Hallo,

Die anfänglichen Probleme mit Pep Guardiola scheint der Kroate überwunden. Inzwischen liebäugelt er mit einem Verbleib in München bis zum Ende seiner Laufbahn.

München. Für Mario Mandzukic läuft es wieder rund beim FC Bayern München: Der Stürmer erzielte in dieser Saison wettbewerbsübergreifend bereits fünf Tore für den Triple-Sieger. Danach sah es in der Vorbereitung nicht zwingend aus, als er sich im System von Pep Guardiola schwer tat.

"Ich hatte Umgewöhnungsprobleme. Er will ein schnelles Spiel mit ein, zwei Ballberührungen und ständigem Positionswechsel. Das Problem war, dass ich außen spielen musste. Da bringe ich nicht die beste Leistung", gestand der kroatische Nationalspieler im Interview mit der Gazzetta dello Sport.

Doch Mandzukic passte sich an und funktioniert mittlerweile auch unter Guardiola. Der 27-Jährige fühlt sich wohl beim Rekordmeister – so wohl, dass er am liebsten gar nicht mehr weg möchte: "Geht es nach mir, beende ich hier meine Karriere." Sein aktueller Vertrag läuft im Juni 2016 aus.

Ziel: Champions-League-Titel verteidigen

Für die laufende Saison sind die Ziele eindeutig: "Wir sind stärker geworden, sehr konzentriert und haben einen großen Trainer. Wir wollen wieder alles gewinnen und als erste Mannschaft die Champions League verteidigen."

Die Voraussetzungen dies zu erreichen, könnten laut Mandzukic kaum besser sein. "Wir sind hier wie eine Familie und das ist unsere Stärke. Mannschaft, Chefs, Mitarbeiter. Ich bin glücklich, dazu zu gehören."

Mandzukic wechselte im Sommer 2012 für 13 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Bayern. In seiner ersten Saison im FCB-Trikot erzielte er 21 Tore in 39 Pflichtspielen und durfte Titel in Bundesliga, DFB-Pokal und Königsklasse bejubeln.

EURE MEINUNG: Bleibt Mandzukic bis zum Karriereende in München?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig