thumbnail Hallo,

Im eigenen Stadion war Gladbach bislang eine Macht. Aber in der Fremde ging noch gar nichts. Daran muss sich endlich etwas ändern, findet der 25-Jährige. Auch bei ihm selbst.

Mönchengladbach. Es war wieder das schöne Heimgesicht, was Borussia Mönchengladbach und Max Kruse zuletzt beim 4:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig zeigten. Dritter Sieg im dritten Spiel für die Mannschaft, für den Stürmer das dritte Tor und die Vorlagen Nummer drei und vier. Alles bestens also, wären da nur nicht immer diese Auswärtsfahrten.

"Wenn ich richtig informiert bin, habe ich alle Tore und Assists zu Hause gemacht", grübelte der 25-Jährige im Interview mit RP Online. Daraus folgt ein logisches Ziel: "Ich will jetzt auch mal auswärts was machen."

Gegen Braunschweig nach der Pause zu passiv

Und dieses Ziel lässt sich auf das gesamte Team übertragen, denn in der Fremde ist die Borussia noch ohne Punkt. Kruse findet das natürlich gar nicht lustig. "Es kann nicht unser Anspruch sein, nur zu Hause gut zu sein und zu gewinnen. Wir müssen mehr Konstanz reinbringen, daran müssen wir arbeiten."

Auch im eigenen Wohnzimmer lief gegen Braunschweig jedoch nicht alles nach Plan. Der Sieg wurde zwar eingetütet, geriet aber Mitte der zweiten Hälfte kurzzeitig in Gefahr. "Wir haben uns nach der Pause zu tief reindrücken lassen. Das darf uns nicht passieren", haderte Kruse, revidierte jedoch: "Letztlich zählt die Effektivität und dass wir die drei Punkte gemacht haben."

"Augsburg spielt bisher eine gute Saison"

Drei Punkte sollen nun auch mal außerhalb von Mönchengladbach her. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Freitag beim FC Augsburg. Der Nationalspieler mahnt zur Vorsicht: "Augsburg spielt bisher eine gute Saison. Es wird sicher nicht leicht."

Trotzdem will man mit Zählbarem aus dem Schwabenland an den Niederrhein zurückkehren. Möglichst inklusive weiterer Kruse-Tore, die den Offensivakteur auch für Bundestrainer Jogi Löw weiter interessant machen würden. Ist die WM schon im Visier? "Brasilien ist noch weit weg und wir haben viele gute Stürmer in Deutschland", relativiert er und weiß: "Aber was vor allem zählt, sind die Leistungen im Verein, damit kann ich mich empfehlen."
 
EURE MEINUNG: Platzt Gladbachs Auswärtsknoten in Augsburg?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig