thumbnail Hallo,

Für den Bayern-Keeper sind Spiele auf Schalke immer besonders. Vor dem Kracher schwärmte er von Kevin-Prince und warnte vor den Knappen.

Gelsenkirchen. Vor dem Spitzenspiel Schalke 04 gegen Bayern München nahm der deutsche Nationaltorwart Manuel Neuer im Kicker-Interview Stellung. Er sprach über Kevin-Prince Boateng und seinen Ex-Klub.

Boateng macht Schalke stärker

Von dem Neu-Schalker Boateng hat Neuer ein hohe Meinung: "Er ist ein sehr guter und gefährlicher Spieler Er ist in der Offensive sehr variabel und hat einen guten Einstand auf Schalke gefeiert", sagte er dem Fachmagazin. Er mache Schalke "zu hundert Prozent" stärker.

Schalke habe sich mit der Verpflichtung von Kevin-Prince Boateng enorm verstärkt und habe "nach den Siegen gegen Leverkusen und in Mainz einen Lauf. Schalke ist gefährlich nach vorne", warnte der 27-Jährige vor dem heutigen Topspiel.

Noch viel Freunde in Gelsenkirchen

Spiele in Gelsenkirchen seien immer auch ein nach Hause kommen für den 41-fachen Nationalspieler: "Ich bin in Buer geboren und dort aufgewachsen, habe 20 Jahre auf Schalke gespielt. Da darf man schon von einer Heimkehr sprechen."

Mit Benedikt Höwedes, Julian Draxler und vielen aus dem Stab habe er noch Kontakt: "Und den behält man auch, wenn man mit Menschen befreundet ist und diese Freundschaften ernst nimmt." Die Ablehnung von Teilen der Bayern-Fans hat er noch nicht vergessen. "Ich fühle mich total aufgenommen beim FC Bayern, in erster Linie natürlich in der Mannschaft. Aber auch von Vereinsseite und allen, die hier arbeiten", ließ er die Fans unerwähnt.

Seine Karriere auf Schalke abzuschließen könne er "nicht ausschließen", aber momentan sei das "keine Option", so der Triple-Sieger.

EURE MEINUNG: Schenkt Boateng unserem Nationalkeeper einen ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wer gewinnt das Spitzenspiel?

Dazugehörig