thumbnail Hallo,

Kevin-Prince Boateng: "FC Bayern München ist Favorit"

Schalke gegen Bayern heißt mittlerweile natürlich auch Boateng gegen Boateng. Aber die Bruderliebe macht im Bundesliga-Spitzenspiel für 90 Minuten Pause.

Gelsenkirchen. Zum Topspiel des sechsten Spieltags empfängt der FC Schalke 04 den FC Bayern München. Vor dem Abendspiel äußerten sich die beiden gebürtigen Berliner zu dem Bruderduell Kevin-Prince Boateng gegen Jerome Boateng.

Der 26-jährige Kevin-Prince sieht den Rekordmeister in der Favoritenrolle und gibt die Marschroute für das Schlagerspiel vor: "Für 90 Minuten sind wir keine Brüder, da ruht das. Bayern ist Favorit. Wir sind bereit, gehen mit breiter Brust raus", gibt sich der Einkauf vom AC Mailand, nach dem gewonnen Champions-League-Spiel, laut der Bild selbstbewusst.

"Keiner wird geschont"

Sein jüngerer Bruder Jerome Boateng heizt die Stimmung vor dem Spiel ebenfalls an: "Wenn er kommt, dann kommt er. Es wird keiner geschont. Wir wollen dem anderen zeigen, dass es nichts zu holen gibt", so der deutsche Nationalspieler (32 Einsätze, null Tore).

Ein Rezept, wie man Kevin-Prince stoppen kann, hat der 25-Jährige schon parat: "Man muss aggressiv spielen und eng am Mann sein. Er ist einer, der keinen Ball verloren gibt. Da muss man schon richtig gegenhalten", erklärte er die Herangehensweise.

Dem Schalker Kreisel sagte der ghanaische Nationalspieler Kevin-Prince (neune Spiele, ein Tor) mit einem Schmunzeln: "Unsere Eltern wollen, dass der bessere gewinnt – und das bin ich."

EURE MEINUNG: Wer gewinnt das Bruderduell - und wer ist der Bessere?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wer gewinnt das Spitzenspiel?

Dazugehörig