thumbnail Hallo,

Der Linksverteidiger soll langfristig an der Säbener Straße gehalten werden. Alaba selbst hat aber keine Eile, seinen bis 2015 gültigen Vertrag zu verlängern.

München. Der deutsche Rekordmeister Bayern München würde den 2015 auslaufenden Vertrag mit Linksverteidiger David Alaba gern vorzeitig verlängern. Der Österreicher fühlt sich geschmeichelt, sieht aber keinen akuten Handlungsbedarf.

Zufrieden in München

"Bayern ist mein erster Ansprechpartner und den Rest wird man sehen. Es ist kein Geheimnis, dass ich mich hier wohlfühle, aber im Moment mache ich mir da keine Gedanken", sagte der 21-Jährige dem Kicker.

Alaba wechselte 2008 von Austria Wien in die U19 des FC Bayern. 2010 debütierte er bei den Profis, für die er bislang 102 Spiele bestritt (zehn Tore).

Alaba als Leistungsträger

Seit seiner Rückkehr aus Hoffenheim, an die er in der Rückrunde der Saison 2010/2011 ausgeliehen war, ist Alaba aus dem Team des Rekordmeisters nicht mehr wegzudenken. Trotz seines jungen Alters ist er schon eine der tragenden Säulen im Spiel des Triple-Gewinners. 

Somit gilt er auch im Spiel gegen Schalke 04 am Samstag (18:30 Uhr) als gesetzt, wenn die Bayern den fünften Erfolg im sechsten Spiel einfahren und damit den guten Eindruck aus der Königsklasse bestätigen wollen.

EURE MEINUNG: Sollte Bayern den Österreicher langfristig an den Verein binden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig