thumbnail Hallo,

Der Neuzugang vom AC Milan scheint sich mit seinem neuen Arbeitgeber bereits komplett zu identifizieren. Der Kauf einer VIP-Loge in der Arena auf Schalke spricht zumindest dafür.

Gelsenkirchen. Mit der Verpflichtung von Kevin-Prince Boateng vom AC Mailand hat der FC Schalke 04 kurz vor Ende der Transferperiode einen Coup gelandet. Der Mittelfeldspieler zeigte gleich in den ersten Partien sein Potenzial. Jetzt hat er sich eine Loge im Stadion der Schalker gekauft und damit verdeutlicht, dass er in Gelsenkirchen eine neue Heimat gefunden hat.

"Ich fühle mich absolut heimisch. Schalke ist ein Arbeiterverein - das passt zu mir und meiner Herkunft", so Boateng. Beim Bundesligaspiel bei Mainz 05 schoss Boateng seinen neuen Verein mit dem ersten Treffer nach seiner Rückkehr nach Deutschland gleich zum Sieg.

Tönnies begrüßt Logenkauf

"Kevin-Prince hat von Anfang an eine hohe Identifikation mit Schalke gezeigt", sagte Schalke-Boss Clemens Tönnies gegenüber Sport Bild Plus: "Dies hat er nun mit dem Erwerb einer Loge dokumentiert. Er fühlt sich bei uns zu Hause. Die Loge soll eine Geste von ihm sein, wie glücklich er ist, bei uns zu sein."

In Zukunft können Freunde und Bekannte des 26-Jährigen die Heimspiele der Königsblauen aus einer eigenen Loge genießen. Los geht es damit am Mittwoch. Dann empfangen die "Knappen" den rumänischen Meister Steauau Bukarest, der vom ehemaligen Bundesligaprofi Laurentiu Reghecampf trainiert wird.

Die Logengäste werden nach einem gelungenen Start von Boateng in die Meisterschaft auch hier auf einen Heimsieg hoffen.

EURE MEINUNG: Wie startet Schalke in die diesjährige Chmapions League?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig