thumbnail Hallo,

Zum Traininsauftakt in schlechter Verfassung, ein Wechsel in die Türkei zerschlug sich: Trotzdem will sich der Österreicher in Nürnberg durchsetzen.

Nürnberg. Muhammed Ildiz hatte beim 1. FC Nürnberg keinen guten Start: Letzte Saison nur fünf Mal eingewechselt scheint der Österreicher nun diese Saison endgültig den Anschluss verloren haben. Der Mittelfeldspieler gibt sich aber weiter kämpferisch.

"Ich werde mein Bestes geben"

Vor allem ein schlechter Fitnesszustand verleitete Coach Michael Wiesinger dazu, auf Ildiz weitestgehend zu verzichten. "Er konnte sich dem Konkurrenzkampf so nicht stellen", sagte der Nürnberg-Trainer bei Laola1.at. Problematisch war, dass Ildiz sich kurz vor Saisonbeginn einer Blinddarm-Operation unterziehen musste, von der die Club-Verantwortlichen nichts wussten.

"Das habe ich der Mannschaft aber nicht gemeldet, weil ich unbedingt beim Trainingsauftakt dabei sein wollte. Das war natürlich unprofessionell von mir, das nehme ich auf meine eigene Kappe", meint Ildiz einsichtig.

Ein forcierter Wechsel in die Türkei kurz vor Schluss des Transferfensters kam nicht zustande. Doch auch wenn der 22-Jährige nicht wechseln konnte, will er weiter in Nürnberg angreifen: "Ich lasse mich nicht hängen, werde mein Bestes geben, um das Vertrauen vom Trainer zurückzubekommen." Wiesinger jedenfalls lässt die Tür weiter offen: "Ich habe einen ersten kleinen Schritt gesehen. Er muss sich über fleißige Arbeit zurückkämpfen."

EURE MEINUNG: Kann sich Ildiz in Nürnberg noch durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig