thumbnail Hallo,

Eine aus Reservisten und Akteuren aus der Viertliga-Mannschaft bestehende Bayern-Truppe schlägt eine Regionalauswahl mit 5:1. Christian Derflinger trifft doppelt.

Passau. In einem Benefizspiel zugunsten der Opfer des Donauhochwassers aus dem Frühsommer hat der FC Bayern München in Passau gegen eine niederbayerische Regionalauswahl einen standesgemäßen 5:1-Sieg eingefahren. Durch die Partie wurden 250.000 Euro eingespielt. Der FC Bayern verdoppelte den Betrag aus eigener Tasche.

Rafinha, Kirchhoff, Shaqiri und Contento spielen

Zwei Tage nach dem Sieg im europäischen Supercup schickte Bayern-Trainer Pep Guardiola zum Anpfiff fünf Reservisten aus dem Profikader und sechs Spieler aus der zweiten Mannschaft auf das Spielfeld. Bereits nach zwei Minuten traf Mitchell Weiser im Passauer Dreiflüssestadion zur Führung für den FCB.

Bei leichtem Regen spielte die Regionalauswahl passabel mit, konnte aber auch das 0:2 in der 22. Minute durch den 19-jährigen Österreicher Christian Derflinger nicht verhindern. Mit dem Pausenpfiff tauchte Xherdan Shaqiri frei vor Keeper Max Putz auf und markierte den dritten Treffer.

Nach der Pause wechselte die Regionalauswahl kräftig durch. Unter anderem kam mit Andreas Rixinger ein neuer Keeper, der in der 58. Minute einen Foulelfmeter von Tobias Schweinsteiger parieren konnte.

Elf Minuten vor dem Ende erhöhte der auffällige Derflinger mit seinem zweiten Treffer auf 4:0, in der 85. Minute nutzte Schweinsteiger seine zweite Chance vom Punkt zum fünften Treffer. Mit dem Schlusspfiff gelang Michael Pillmeier das Ehrentor für die Amateurauswahl.

Regionalauswahl Niederbayern - Bayern München 1:5 (0:3)

Tore: 0:1 Weiser (2.), 0:2 Derflinger (22.), 0:3 Shaqiri (45.), 0:4 Derflinger (79.), 0:5 T. Schweinsteiger (85., Foulelfmeter), 1:5 Pillmeier (90.)

Bes. Vorkommnis: Rixinger hält Foulelfmeter von T. Schweinsteiger (58.)

München: Starke - Rafinha, Kirchhoff, Sallahi, Contento - Scholz - Weiser, Sieghart, Derflinger, Shaqiri (60. Fischer) - T. Schweinsteiger

 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig