thumbnail Hallo,

S04-Trainer Jens Keller sind Steine vom Herzen gepurzelt. Er lobt seine Mannschaft, Boateng fand diese “überragend“ und Horst Heldt schwärmte von der Atmosphäre im Stadion.

Gelsenkirchen. Mit einem 2:0-Heimsieg feierte Neuzugang Kevin-Prince Boateng seinen Einstand als Spieler des FC Schalke 04. Mit einer guten Vorstellung besiegte die Mannschaft von Cheftrainer Jens Keller die Werkself von Bayer 04 Leverkusen. Auf Schalker Seite zeigten sich die Protagonisten zufrieden.

"Haben extrem auf die Ohren bekommen"

"Ich bin in erster Linie wahnsinnig stolz auf die Mannschaft", sagte Jens Keller freudestrahlend ins Sky-Mikro. Die letzten Wochen sind an dem 42-Jährigen nicht spurlos vorübergegangen. "Wir haben extrem auf die Ohren gekriegt, es hat immer geheißen: Mentalitätsprobleme! Die Mannschaft hat nach schweren Wochen gekämpft und gefightet. Sie haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben." Keller wirkte gelöst, wie auch der gesamte Verein. Nach dem Spiel wurde die Truppe des S04, die in den Spielen zuvor ausgepfiffen wurde, gefeiert.

Aber auch zu dem Einstand von Neuzugang Kevin-Prince Boateng verlor der Übungsleiter ein paar Worte: "Er hat gegen den Ball gut gearbeitet und Räume geschlossen", lobte Keller, um dann gleich den zweiten Neuzugang in höchsten Tönen zu loben: "Dennis Aogo hat heute, bei seiner Premiere, ein Riesenspiel gemacht. Wir haben gute Griffe getätigt und unser Lazarett wird sich auch noch lichten."

"Ganzes Stadion hat zusammengehalten"

Dennoch blieb der Trainer aber bei Boateng hängen: "Er ist ein ganz ganz feiner Junge. Das Bild in der Öffentlichkeit zeigt nicht das, was er wirklich ist." Boateng habe dem Trainer versichert, dass er "die Mannschaft“ mitreißen wird. Auch Manager Horst Heldt war "sehr glücklich", dass "wir diese Woche positiv für uns gestalten konnten. Die Art und Weise wie die Mannschaft und das ganze Stadion zusammengehalten hat, das war schon einzigartig."

Schlussendlich hat sich auch Schalkes neuer "Prince" den Fragen der Reporter gestellt: "Ich bin superglücklich, dass wir die drei Punkte heute hier behalten konnten. Die Leistung der Mannschaft war überragend, wir standen hinten gut. Im Spiel nach vorne haben wir die Qualität zu gewinnen und das haben wir heute gezeigt."

Mit diesem Sieg befreit sich der FC Schalke vorerst aus den gröbsten Sorgen. Dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung.

EURE MEINUNG: Ging durch den FC Schalke ein Ruck oder war das nur ein Strohfeuer?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig