thumbnail Hallo,

Seit sechs Jahren spielt der Franzose in München. Ein Ende der Zusammenarbeit mit dem deutschen Rekordmeister ist nicht absehbar, Ribery fühlt sich wohl.

München. Franck Ribery und FC Bayern - das passte von Anfang an. Zwischenzeitliche Querelen mit Abwanderungsgedanken des Franzosen und übertrieben hohen Angeboten überwanden Spieler und Verein. Jetzt ist eine Trennung für Ribery nicht mehr vorstellbar.

"Die Stadt ist das Beste für mich und meine Familie"

"Das ist für mich der beste Klub", betonte der 30-Jährige im Interview mit Sky Sport News HD. "Der FC Bayern ist brutal organisiert und hat eine große Mannschaft mit großen Spielern", so Ribery weiter.

Von seiner Treue zu den Münchnern ist der Franzose selbst etwas überrascht: "Ich bin jetzt seit sechs Jahren hier und hätte nicht gedacht, dass ich so lange bleibe. Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge waren immer korrekt zu mir", sagte Ribery, der von der Stadt München begeistert ist: "Die Stadt ist für mich und meine Familie bezogen auf Sicherheit, Schule und Menschen das Beste."

"Ich habe vielleicht eine bessere Chance"

Die Zeit des Franzosen beim deutschen Rekordmeister könnte indes von einer individuellen Auszeichnung gekrönt werden: Gemeinsam mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi steht Ribery am Donnerstag zur Wahl zu Europas Fussballer des Jahres. "Ich bin sehr glücklich, zusammen mit Cristiano Ronaldo und Lionel Messi nominiert zu sein. Durch meine Erfolge habe ich vielleicht eine bessere Chance als die beiden. Das ist super", freute sich Ribery. Die Auszeichnung wird am Donnerstagabend in Monte Carlo übergeben.

EURE MEINUNG: Bleibt Ribery bis zu seinem Karriereende in München?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

CL: Wie schlagen sich die Deutschen dieses Jahr?

Dazugehörig