thumbnail Hallo,

Pep Guardiola: Thiago fehlt dem FC Bayern wohl länger als zwei Monate

Pep Guardiola befürchtet einen längeren Ausfall von Thiago als prognostiziert. Die Verletzung des Spaniers sei "schlimm". Wenigstens die Operation verlief positiv.

München. Pep Guardiola rechnet mit einer längeren Ausfallzeit von Thiago Alcantara. Der Trainer des FC Bayern München berichtete, dass die Operation des Sommerneuzugangs zwar erfolgreich verlaufen sei.

Fünf bis sechs Wochen werde der Spanier aber auf Krücken gehen müssen, der Ausfall treffe die Mannschaft schwer.

"Sein Ausfall ist schlimm für mich und schlimm für die Mannschaft", erklärte Guardiola auf einer Pressekonferenz. Thiago musste beim 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg in der 62. Minute ausgewechselt werden, die Ärzte diagnostizierten einen Syndesmosebandriss im rechten Bein.

Guardiola pessimistisch

Guardiola rechnet nun mit einer längeren Pause als den zunächst genannten sechs bis sieben Wochen: "Er wird wahrscheinlich länger als zwei Monate ausfallen." Immerhin sei die Operation "gut gelaufen." "Er wird allerdings fünf bis sechs Wochen auf Krücken gehen müssen", erklärte der Trainer. Erst danach kann der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler wieder in den Spielbetrieb aufgenommen werden. "Ich hoffe, er ist Mitte November zurück", so Guardiola.

Thiago kam im Sommer für rund 25 Millionen Euro vom FC Barcelona zu den Bayern. Er spielte in der Bundesliga bisher zweimal, war allerdings noch an keinem Tor direkt beteiligt. Die Bayern treffen bereits am Dienstag um 18:30 im Rahmen des vierten Spieltags auf den SC Freiburg.

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Thiago für die Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von https://editor.goal.com/german/manage/infopage/edit/1743716Goal auf !

Dazugehörig