thumbnail Hallo,

Thomas Müller und Philipp Lahm einig: Sieg gegen Nürnberg ist Pflicht

Der Rekordmeister trifft am Samstag auf die Franken - eine traditionsreiche Begegnung, aber kein Derby, meint Thomas Müller.

München. Es ist das 59. Aufeinandertreffen zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg in der Bundesliga. Eine Begegnung mit vielen Geschichten und großer Historie - aber trotz allem kein Derby, so Bayerns Thomas Müller. Kapitän Philipp Lahm sieht das anders.

"Ich finde es schon etwas Besonderes. Ich als Bayer finde es immer schön, denn es herrscht eine tolle Atmosphäre", so der Abwehrspieler im Interview mit der Bild. "Nürnberg ist kein spezielles Spiel. Da gibt es eine regionale Nähe, aber da weht kein anderer Wind. Da gibt es keine große Rivalität unter Spielern", widersprach Müller.

Lahm wünscht sich "tolle Stimmung aus der Kurve"

Eine vertretbare Einstellung, zumal die Stimmung von Seiten der Bayern-Fans aufgrund eines Streits mit der Führungetage des Triple-Siegers derzeit mehr oder weniger inexistent ist. "Die Gesänge haben etwas gefehlt. Man kriegt‘s mit, aber es beeinflusst einen nicht", berichtete Thomas Müller vom Stimmungs-Boykott beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Lahm betonte indes: "Die Mannschaft wünscht sich tolle Stimmung aus der Kurve."

Müller: "Wir dürfen nicht so viele Fehler machen"

Ob die Bayern-Akteure am Samstag lautstark unterstützt werden, ist zumindest fraglich. Sicher hingegen ist, dass Trainer Pep Guardiola an seinem System mit einem Sechser festhalten wird - trotz mehrerer Wackler in den jüngsten Spielen. "Die Automatismen müssen besser stimmen. Das hat nichts damit zu tun, ob wir mit einem oder zwei Sechsern spielen", meinte Philipp Lahm.

Insbesondere in der Vorwoche gegen Eintracht Frankfurt geriet die Defensive des Rekordmeisters immer wieder in Verlegenheit. Das sei auch dem neuen System geschuldet, erklärte Thomas Müller: "Natürlich spielen wir offensiver. Allein weil wir jetzt mit nur einem Sechser spielen. Es ist anfälliger für Fehler, deshalb dürfen wir nicht so viele machen", mahnte der Angreifer.

Nichtsdestotrotz ist Bayern auch gegen Nürnberg haushoher Favorit. Ein Sieg ist daher Pflicht - "ohne Wenn und Aber", betonten Müller und Lahm dieses Mal im Tenor.

EURE MEINUNG: Bayern gegen Nürnberg - Derby oder nicht?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig