thumbnail Hallo,

Der Wolfsburger Neuzugang zeigte sich nach seinem gelungenen Einstand selbstbewusst und richtete eine Kampfansage an die Topteams der Liga. Beim VfL verfolgt Gustavo große Ziele.

Wolfsburg. Nach dem 4:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 bei seinem Debüt für den VfL Wolfsburg richtete Neuzugang Luiz Gustavo eine Kampfansage an seinen Ex-Klub Bayern München und Vizemeister Borussia Dortmund. Mit den Wölfen will der Mittelfeldspieler die Topklubs angreifen.

"Wir wollen nach oben"

"Wir wollen nach oben. Da sind Bayern und Dortmund. Die müssen wissen, Wolfsburg ist auch da", erklärte Gustavo nach dem Spiel am Samstag. Bei Sky zeigte sich der 26-Jährige zufrieden mit seiner eigenen Leistung bei seinem Einstand: "Ich habe sehr schwierige und komplizierte Monate hinter mir. Ich komme direkt von der Nationalmannschaft und habe nicht so viel geschlafen. Aber ich muss immer bereit sein und ich war bereit."

Auch VfL-Trainer Dieter Hecking fand lobende Worte für seinen Neuzugang, der vor dem Spiel nur ein Training mit der Mannschaft absolviert hatte. "Man sieht, dass gute Fußballer alles richtig machen", sagte Hecking, der keinen Grund zur Kritik an seinem Team sah: "Das war ein perfekter Nachmittag für mich."

Gustavo, der unter anderem auch vom FC Arsenal umworben wurde, wechselte erst am Freitag für geschätzte 17 Millionen Euro vom FC Bayern München zum VfL Wolfsburg. Nachdem er in der letzten Saison noch in 36 Pflichtspielen für den Triplesieger zum Einsatz kam, hatte der brasilianischen Nationalspieler nach der Systemumstellung unter dem neuen Trainer Pep Guardiola kaum noch Chancen auf regelmäßige Einsätze.

EURE MEINUNG: Wo kann der VfL diese Saison landen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig