thumbnail Hallo,

Der Abwehrspieler entschied unbeabsichtigt das Spiel zu Gunsten der Gäste aus Leverkusen. Mit dem Ergebnis ist in Stuttgart keiner zufrieden.

Stuttgart. Der Fehlstart des VfB Stuttgart ist perfekt: Mit 1:0 siegte Bayer Leverkusen im "Ländle". Das "Siegtor" erzielte Stuttgarts Abwehrmann Daniel Schwaab mit einem Treffer in den eigenen Kasten. Die Schuld sucht aber niemand beim Pechvogel.

"Beim Eigentor liegt absolut keine Schuld bei Daniel, die Fehler sind schon vorher passiert", urteilte Christian Gentner, der bemängelte: "Die Feldüberlegenheit war auf unserer Seite, aber die Flanken waren häufig zu ungenau."

Tatsächlich hatte Stuttgart vor allem in der zweiten Hälfte die Nase vorn, konnte die wenigen echten Torchancen aber nicht nutzen. "Wir haben einen hohen Aufwand betrieben und Leverkusen vor einige Aufgaben gestellt. Wir haben uns Chance erarbeitet, diese dann aber leider nicht verwertet", erklärte Bruno Labbadia.

Hyypiä: "Es war sehr schwierig für uns"

Auf der anderen Seite baute Leverkusen nach der Führung in der ersten Hälfte in der zweiten Halbzeit massiv ab und brachte Stuttgarts Dreierkette kaum noch in Verlegenheit. "Wir nehmen die drei Punkte mit nach Hause, egal wie es gelaufen ist", betonte Torjäger Stefan Kießling, der ohne Treffer blieb. "Wir wissen, dass wir nicht unser bestes Spiel gezeigt haben. Aber solche Siege braucht man in einer Saison und wenn wir jetzt schon einen haben, dann ist das auch okay", so der 29-Jährige weiter.

Bayers Trainer Sami Hyypiä lobte indes den Gegner: "Es war sehr schwierig für uns, Kompliment an Stuttgart. Gerade in der zweiten Hälfte haben sie es gut gemacht. Wir waren eigentlich vorbereitet auf die Wechsel des VfB in der Pause, dann haben wir aber zu wenig Ballbesitz gehabt." Der Sieg blieb am Ende aber bei den Gästen. "Wir haben aber sehr gut gekämpft und ich bin natürlich froh über das Ergebnis", schloss Hyypiä.
 
EURE MEINUNG: Gehört Stuttgart in der Form zu den Kandidaten auf den Europa-Cup?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig