thumbnail Hallo,

Gelungener Auftakt für den 1. FSV Mainz 05 in die neue Bundesligaspielzeit! Gegen den VfB Stuttgart gab es ein 3:2. Trainer Thomas Tuchel lobt dabei besonders seine beiden Müllers.

Mainz. Nicolai Müller war der Sieggarant für den 1.FSV Mainz 05 am 1. Spieltag der neuen Bundesligasaison. Der Neu-Nationalspieler traf gleich doppelt beim 3:2-Erfolg gegen den VfB Stuttgart. Trainer Thomas Tuchel hatte aber auch für Müllers Namensvetter Heinz ein Lob parat.

"Dickes Brett"

"Wir haben die drei Punkte heute schon verdient, aber es war ein dickes Brett, das wir bohren mussten. Ich finde es bemerkenswert, dass der VfB Stuttgart, wenn er zu uns kommt, nicht mehr automatisch der Favorit ist. Wir haben uns viele Torchancen rausgespielt, aber wir haben auch viele ausgelassen. Die beiden Müllers waren in einer starken und leidenschaftlichen Mannschaft sehr auffällig", sagte Tuchel nach dem Spiel gegenüber Reportern.

Neben Nicolai Müller, überzeugte auch Schlussmann Heinz Müller, der sich im Laufe der Vorbereitung den Platz als Nummer Eins bei den Rheinhessen erkämpft hat. Der Keeper parierte einige Male glänzend - da war es auch nicht sonderlich schlimm, dass er vor dem 2:3 den Ball unglücklich abklatschen ließ.

Ärger über Okazakis Treffer

In Stuttgart ärgert man sich derweil über den Treffer zum 2:1 für die Mainzer. Ausgerechnet der ehemalige Stuttgarter Shinji Okazaki erzielte diesen Treffer - stand dabei aber hauchdünn im Abseits.

"Shinji hat bei uns sehr unglücklich gespielt im letzten Jahr. Das Tor, das er nun gegen uns macht, war Abseits. Der Schiedsrichter hat insgesamt eine unglückliche Leistung geboten, das habe ich ihm ganz sachlich gesagt. Aber der entscheidende Punkt war, dass wir beim Stande von 1:1 zwei hundertprozentige Chancen nicht gemacht haben", analysierte VfB-Coach Bruno Labbadia die Situation nach den 90 Minuten.

EURE MEINUNG: Wie habt ihr die Leistung der Mainzer gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig