thumbnail Hallo,

Die Bundesliga-Premiere von Pep Guardiola ist geglückt: Der FC Bayern fuhr den ersten Dreier ein, aber so gut wie im Vorjahr scheint der Triple-Sieger noch nicht.

München. Nach dem Eröffnungsspiel der 51. Bundesliga-Saison zeigte sich der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl Heinz Rummenigge, zufrieden mit dem 3:1-Debüt von Pep Guardiola gegen Borussia Mönchengladbach: "Wir haben verdient gewonnen. Besonders gegen Gladbach haben wir uns in der Vergangenheit nicht immer leicht getan"

Er erinnerte an die gute Bilanz der Fohlen gegen den FCB. "Am Anfang brauchen wir vor allem Ergebnisse, damit die Mannschaft Stabilität und Vertrauen bekommt", so der 57-Jährige in der Mixed Zone der Allianz-Arena.

"Einige Spieler haben noch Nachholbedarf"        

Angesprochen auf die Systemfrage, wiegelte der Bayern-Boss ab und verwies auf die Nachzügler im Starensemble der Münchener: "Für die Taktik bin ich nicht zuständig. Im Moment haben einige Spieler noch Nachholbedarf - besonders die Confed-Cup-Teilnehmer wie Dante oder Javi Martínez. Aber auch Bastian Schweinsteiger ist noch nicht bei 100 Prozent. Wir werden sicher bald stärker sein."

Bist Du ein echter Bundesliga-Experte? Dann mach jetzt beim Hyundai-Bundesliga-Tippspiel mit!

Bei den Bayern herrsche immer Druck. Deswegen sei es gut, dass Pep sich von Anfang an daran gewöhne. Weder er noch der Klub könne etwas für den "Hype", der um den katalanischen Erfolgscoach gemacht wird. Aber das sei kein Problem, "wir können damit umgehen", erklärte er den Journalisten.

"Wir können sie nicht zwingen, in der Kurve zu schreien"

Die Beweggründe für die mangelnde Unterstützung aus der Südtribüne während des Spiels kenne er, trotz des Austauschs mit den Anhängern über den Fan-Dialog, nicht.

"Wir können sie nicht zwingen, in der Kurve zu schreien. Sie haben Eintrittskarten und deswegen dürfen sie auch weiter kommen", gab sich der ehemalige Stürmer gelassen.

EURE MEINUNG: Sind die Bayern dieses Jahr doch schlagbar?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig