thumbnail Hallo,

Beim 1.FC Nürnberg lässt man sich trotz des frühen Pokal-Aus nicht aus der Ruhe bringen. Man werde den Klassenerhalt laut Bader auch ein fünftes Mal schaffen.

Nünrberg. Der Manager des 1.FC Nürnbergs Martin Bader freut sich trotz des Pokal-Aus auf die neue Bundesliga-Saison.

Man könnte meinen, beim Club geht nach dem Aus in der ersten Pokalrunde die Angst vor einer schweren Saison um, doch man bewertet das Pokal-Aus nicht über: "Nachheulen bringt nichts. Es tat weh, es kostet Geld, doch heute startet ein anderer Wettbewerb", sagte Bader der Bild

"Schaffen es auch ein fünftes Mal"

"Letzte Woche sind vier Erstligisten ausgeschieden. Auch wenn das viele Fans denken, nicht alle vier werden absteigen. Wir werden nicht panisch werden. Wir sind viermal drin geblieben, obwohl wir größere Verluste hatten. Wir schaffen das auch ein fünftes Mal."

"Bei Freiburg jammert niemand"

Der Abgang von Timmy Simons wiegt zwar schwer, aber Bader ist sicher, dass man ihn intern ersetzten kann: "Wir werden wegen ihm nicht jammern. Freiburg hat seine fünf besten Spieler verloren. Von dort höre ich nichts. Unser Wohl hängt nicht an einem Spieler. Auch mit ihm haben wir letzte Saison zweimal vier Spiele in Folge verloren. Wir glauben, dass wir ihn intern ersetzen können."

EURE MEINUNG: Welchen Platz wird der Club am Ende der Saison belegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig