thumbnail Hallo,

Der BVB hat eine weitere Operation seines Rechtsverteidiger bekanntgegeben. Die Fans sollen sich bezüglich eines noch längeren Ausfalls des 28-Jährigen aber keine Sorgen machen.

Dortmund. Lukasz Piszczek hat sich erneut einer Operation unterzogen. Beim Rechtsverteidiger von Borussia Dortmund wurde ein Eingriff an der weichen Leiste vollzogen. Die Heilungsprozess der zuvor vollzogenen Operation werde sich aber nicht verlängern.

Zweite Op für Piszczek

Wie der Verein bekannt gab, wurde der Eingriff am Donnerstagmorgen erfolgreich von Privatdozent Dr. med. Karl-Heinz Brauer durchgeführt. Die Operation sei lange geplant gewesen und musste auf beiden Seiten unternommen werden.

Bereits Anfang Juni war Piszczeks Hüfte chirurgisch behandelt worden. Die prognostizierte Heilungsdauer von rund fünf Monaten werde sich laut BVB-Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun durch den neuerlichen Eingriff nicht verlängern. Wann genau der polnische Nationalspieler wieder für die Schwarz-Gelben auflaufen kann, ist ungewiss.

Der Pole bestritt in der vergangenen Saison 29 Liga- sowie zwölf Champions-League-Partien, davon viele bereits in dem Wissen, operiert werden zu müssen. Dabei gelangen ihm insgesamt zwei Tore und elf Vorlagen.

EURE MEINUNG: Wer sollte Piszczek solange rechts hinten ersetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig