thumbnail Hallo,

Der 35-Jährige verdrängt Wetklo auf die Bank. Der Trainer sieht Müller eine Nasenspitze vor seinem langjährigen Konkurrenten, hält sich aber die Option für einen Wechsel offen.

Mainz. Die Torwartfrage beim 1. FSV Mainz 05 ist geklärt. Trainer Thomas Tuchel hat sich für Heinz Müller als neuen Stammkeeper entschieden. Christian Wetklo kommt dagegen über die Rolle des Ersatzmanns nicht mehr hinaus.

Müller nur knapp vorne

"Heinz steht auch die nächsten Wochen im Tor, wenn er sich nicht verletzt", sagte Tuchel nach dem 2:1-Erfolg von Mainz 05 im DFB-Pokal gegen Fortuna Köln: "Beide sind auf Augenhöhe, da geben Kleinigkeiten den Ausschlag." In der vergangenen Spielzeit hatte Wetklo sich im Kampf um den Stammplatz noch durchgesetzt und hütete bei 34 Pflichtspielespielen der Mainzer das Tor.

Der 35-jährige Müller war 2009 vom FC Barnsley nach Mainz gewechselt. In seiner ersten Spielzeit als Stammtorhüter gesetzt, büßte der gebürtige Frankfurter die Rolle später wieder ein und absolvierte in der letzten Saison nur vier Pflichtspiele für den Bundesligisten.

Dritter Torhüter bleibt der 20-Jährige Loris Karius, der erst ein einziges Mal in der Bundesliga zum Einsatz kam.

EURE MEINUNG: Hat sich Tuchel richtig entschieden?

Dazugehörig