thumbnail Hallo,
Hier noch bei seinem Bundesliga-Debüt, bald beim großen Real? Julian Draxler

Raul würde Julian Draxler in Zukunft gerne bei Real Madrid sehen: "Er steht vor einer großen Karriere"

Hier noch bei seinem Bundesliga-Debüt, bald beim großen Real? Julian Draxler

Bongarts

Im Rahmen seines Abschiedsspiels auf Schalke äußerte sich Superstar Raul lobend über die Entwicklung des Schalker Supertalents. Und würde Draxler bald gerne im Real-Trikot sehen.

Gelsenkirchen. Es war der magische Moment bei Rauls Abschiedsspiel für Schalke 04 am Samstag in der Arena: Julian Draxler narrte auf engstem Raum drei hilflose Al Sadd-Gegenspieler und legte im Anschluss mit der Finesse eines Instinktfußballers per Hackentrick für den spanischen Altmeister auf, der nur noch einschieben musste. Nach dem Spiel kommentierte ein begeisterter Draxler bei der Pressekonferenz: "Glanz und ein bisschen Zauber - das Tor passt total zu Raul und seiner Karriere."

Ausdruck der Wertschätzung für den 36-jährigen Weltstar, der in der zweiten Halbzeit noch ein letztes Mal für sein so lieb gewonnenes S04 auflaufen durfte und kurz nach dem Traumtor noch einen zweiten Treffer zum 9:0-Endstand gegen seinen aktuellen Klub aus Katar beisteuerte. Und das Lob nur an seinen 17 Jahre jüngeren Kollegen zurückgeben konnte: "Er steht vor einer großen Karriere, ich traue ihm in ein, zwei Jahren den Sprung zu einem Top-Klub nach England oder Spanien zu. Und dort würde ich natürlich Real gegenüber Barca vorziehen...", sagte er über die neue königsblaue Identifikationsfigur.

"Ich möchte Julian weiter mit Tipps und Ratschlägen helfen"

Während Rauls zwei Jahre auf Schalke schaffte Draxler den Durchbruch. Die beiden verstanden sich sehr gut und der Spanier riet dem Youngster damals noch, sich zunächst in Ruhe bei S04 zu entwickeln, ehe er eines der zahlreichen Top-Angebote von europäischen Spitzenklubs annehmen solle.

Nun scheint die Zeit für die nächste Stufe in der Entwicklung des 19-Jährigen bald gekommen zu sein und Raul will ihn auch zukünftig unterstützen: "Ich möchte Julian weiter mit Tipps und Ratschlägen helfen."

Dass Julian Draxler trotz Schalke-Vertrages bis 2018 schon 2014 oder 2015 weg sein könnte, will Manager Horst Heldt allerdings noch nicht schwarzmalen: "Ich sehe keinen Automatismus für einen Wechsel in 2014. So wie Julian hat auch Schalke das Potenzial, sich weiterzuentwickeln", hofft der 43-Jährige auf bild.de.

EURE MEINUNG: Ist Draxler in ein oder zwei Jahren weg? Und wäre Real dann die richtige Wahl?



Dazugehörig