thumbnail Hallo,

Horst Heldt: "Dortmund hat den besten deutschsprachigen Trainer"

Für Schalkes Manager gehört Jürgen Klopp bereits jetzt zur Trainerelite. Julian Draxler traut er zu, ein Weltstar zu werden.

Gelsenkirchen. Schalkes Manager Horst Heldt hat Jürgen Klopp geadelt. Auf Schalke kann sich der 43-Jährige den Coach der Dortmunder allerdings kaum vorstellen. Julian Draxler hat laut Heldt das Potenzial, ein Weltstar zu werden.

Schalke und Dortmund sind normalerweise wie Hund und Katze - man mag sich nicht besonders. Was Klopp in den vergangenen Jahren für den BVB geleistet hat, beeindruckt aber selbst den Manager des Erzrivalen.

"Sie haben den besten deutschsprachigen Trainer, den es gibt", sagte Heldt der Bild am Sonntag: "Der BVB hat ohne Frage drei herausragende Jahre in Folge gespielt, ist verdient zwei Mal Meister geworden."

Heldt mit Keller zufrieden

Trotzdem kann sich der 43-Jährige kaum vorstellen, dass Klopp eines Tages Trainer der Königsblauen werden könnte. "Das würde jetzt wohl nicht mehr funktionieren - und zwar von beiden Seiten aus. Klopp ist mit totaler Leidenschaft Trainer von Dortmund. Auf Schalke könnte ich ihn mir deshalb nur noch sehr schwer vorstellen", so Heldt.

Ohnehin ist der zweimalige deutsche Nationalspieler mit dem jetzigen S04-Coach Jens Keller zufrieden, auch wenn Keller nicht so eine Ausstrahlung wie Klopp besitzt. Für Heldt ist das kein großes Thema: "Wichtiger als der sogenannte Glamourfaktor sind mir andere Kriterien. Das alles entscheidende: Die Mannschaft folgt Jens."

Draxler kann ein Weltstar werden

Die Spieler laufen zumindest nicht davon, wie das Beispiel Julian Draxler beweist. Der 19-Jährige hat seinen Vertrag auf Schalke bis 2018 verlängert. Und der Mittelfeldspieler könnte eine goldene Zukunft vor sich haben.

"Schöner, als einen externen Star zu verpflichten, ist es, wenn wir auf Schalke selbst Weltstars hervorbringen", erklärte Heldt: "Vom Potenzial her kann sich Julian dorthin entwickeln."

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von Heldts Aussagen?

Umfrage des Tages

Verspricht das Rennen um die Meisterschale in dieser Saison doch mehr Spannung als erwartet?

Dazugehörig