thumbnail Hallo,

Eintracht Frankfurt wahrt seine makellose Bilanz. Die Hessen gewinnen gegen die luxemburgische Nationalmannschaft auch ihr sechstes Testspiel.

Differdange. Eintracht Frankfurt hat sich auf internationaler Ebene für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga und der Europa League warmgeschossen. Die Hessen bezwangen Luxemburgs Nationalmannschaft vor 1800 Zuschauern in Luxemburg 4:1.

Die Zuschauer sahen zu Beginn ein munteres Spiel mit je einem frühen Tor auf beiden Seiten und einigen weiteren guten Möglichkeiten. Anschließend verlor die Partie allerdings etwas an Tempo, erst Johannes Flum hauchte dem Spiel mit seinem Treffer zum 2:1 wieder neues Leben ein. Der Neuzugang traf nach einer Flanke von Jan Rosenthal per Kopf.

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Armin Veh wieder einmal fleißig durch, lediglich Torwart Aykut Özer und Carlos Zambrano spielten über die kompletten 90 Minuten. Die vielen Wechsel taten dem Spiel der Frankfurter allerdings keinen Abbruch, am Ende siegten die Hessen völlig verdient mit 4:1. Die Eintracht konnte damit alle ihre sechs Vorbereitungsspiele der neuen Saison gewinnen.

Luxemburg - Eintracht Frankfurt 1:4 (1:1)

Tore: 0:1 Meier (9.), 1:1 Turpel (10.), 1:2 Flum (57.), 1:3 Lanig (76.), 1:4 Lakic (82.)

Frankfurt: Özer - Oczipka (58. Schröck), Russ (46. Anderson), Zambrano, Jung (58. Celozzi) - Flum (58. Inui), Schwegler (58. Bakalorz), Rode (58. Lanig), Meier (71. Waldschmidt), Rosenthal (58. Lakic) - Joselu (46. Aigner)

EURE MEINUNG: Wo landet Frankfurt in der kommenden Saison?

Dazugehörig