thumbnail Hallo,

Wie lange bleibt Draxler noch auf Schalke? Manager Heldt und Draxler selbst können sich einen längeren Verbleib vorstellen. In diesem Sommer riskierte Königsblau einiges.

Gelsenkirchen. Bleibt Julian Draxler dem FC Schalke 04 noch länger erhalten? Nachdem Draxler im Sommer finanziell lukrative Angebote ausgeschlagen hatte, wurde vielerorts bereits über einen Wechsel nach der kommenden Saison spekuliert, der 19-Jährige selbst hatte daran seinen Anteil. Schalke-Manager Horst Heldt glaubt dennoch an einen Verbleib über 2014 hinaus.

"Es ist definitiv möglich, dass Julian noch eine weitere Saison bei uns spielt. Er kann natürlich erneut besser und begehrter werden. Aber auch Schalke hat das Potenzial, sich weiter zu entwickeln. Ich sehe keinen Automatismus für einen Wechsel in 2014", stellte Heldt in der Bild klar.

Medienberichten zufolge waren Real Madrid und Manchester City bereit, die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 45,5 Millionen Euro zu bezahlen und lockten mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung. Draxler lehnte ab, ließ aber im Kicker Raum für Spekulationen: "Ein Jahr vor der WM war es aus meiner Sicht kein idealer Zeitpunkt für einen Wechsel."

Erneute Transfergespräche nach der Saison?

Darüber hinaus stellte Draxler klar, dass er sich auch im kommenden Sommer mit Angeboten beschäftigen werde: "Falls dann wieder reizvolle Angebote kommen sollten, setze ich mich hin und werde wieder neu überlegen, was zu dem Zeitpunkt dann das Beste ist."

Gleichzeitig sei es aber "auf keinen Fall so, dass ich definitiv nur noch ein Jahr bleibe", betonte Draxler bereits Anfang Juli. Auch in der Bild stellte der sechsfache Nationalspieler jetzt einen Verbleib über 2014 hinaus bei Schalke in Aussicht: "Ich weiß, was ich an Schalke habe, alles ist möglich - vielleicht auch eine etwas schwächere Saison."

Heldt: "Hätten keinen Plan B gehabt"

Heldt zeigte sich indes erleichtert, dass der mögliche Wechsel des 19-Jährigen in diesem Sommer nicht zustande kam. "Dass es mit Julian so schnell ernst wurde, überraschte mich. Es war wirklich eng im Juni, wir hätten keinen Plan B gehabt", gab der 43-Jährige zu. Am 1. Juli war die Frist für Draxlers Vertragsklausel verstrichen.

In der vergangenen Saison gelangen dem offensiven Mittelfeldspieler in 30 Bundesliga-Spielen zehn Tore und vier Vorlagen. In der Champions League steuerte er in sechs Partien einen Treffer und eine Vorlage bei. Draxlers Vertrag beim FC Schalke läuft noch bis 2018.

EURE MEINUNG: Wann wird Draxler Schalke verlassen?

Dazugehörig