thumbnail Hallo,

Eintracht Frankfurt: Srdjan Lakic will zweistellig treffen

Trotz enttäuschender Vorsaison geht Srdjan Lakic mit großen Ankündigungen in die nächste Spielzeit. Der Kroate sieht sich stärker als zu Lauterer Zeiten.

Frankfurt. Nach einer aus persönlicher Sicht eher enttäuschenden Saison mit einer ausbaufähigen Torquote will Srdjan Lakic in der kommenden Spielzeit für Eintracht Frankfurt deutlich mehr Tore erzielen. Der Kroate, der in der Vergangenheit mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen hatte, warnte außerdem vor der Doppelbelastung durch die Europa League.

Ungeachtet dessen wolle er endlich bei den Hessen überzeugen, wie Lakic in der Sport Bild ausführte: "Jeder Stürmer, der Ehrgeiz hat, will zweistellig treffen. Ich auch. Ob es zehn Tore werden oder 15 oder 20, ich weiß es nicht. Für Kaiserslautern habe ich in der Saison 2010/11 inklusive Pokal 23 Tore gemacht, 16 alleine in der Liga."

"Bin richtig fit"

Jetzt sei er ein noch "viel besserer Spieler. Und wir haben noch den Europapokal. Da ist einiges drin. Ich bin körperlich richtig fit und kann wichtig sein für die Mannschaft." Maßgeblichen Anteil daran habe die ausgeheilte Entzündung an seinem Rücken. "Das Problem ist, dass ich einen flachen Rücken habe. Bedeutet: Ich habe keine Beugung im unteren Rückenbereich wie die meisten Menschen", berichtete Lakic.

Diese Wölbung nach innen wirke "wie eine Dämpfung für die Wirbelsäule. Bei mir schlägt der Druck von Sprüngen zum Beispiel voll auf die Bandscheiben und Wirbel durch. Nun weiß ich, dass ich deshalb besser regenerieren muss. Außerdem habe ich meine Ernährung umgestellt."

"Kämpfe dafür, mich auf Dauer durchzusetzen"

Dabei werfe ihn auch der Plan der Eintracht, nach dem von der TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehenen Joselu noch einen weiteren Stürmer zu verpflichten, nicht aus der Bahn. "Wir können alle 18 Bundesliga-Klubs durchgehen: Konkurrenz gibt es überall. Für mich ist wichtig, gut vorbereitet zu sein. Ich kämpfe jedenfalls dafür, mich auf Dauer durchzusetzen", kündigte Lakic an.

Gleichzeitig warnte der 29-Jährige auch vor der zusätzlichen Belastung für die Mannschaft durch die Europa League: "Ich weiß, dass das hart für uns wird. Unsere Mannschaft hat vergangene Saison aber gezeigt, dass sie über ein komplettes Jahr Gas geben kann. Nur: Uns wird niemand mehr unterschätzen. Deshalb müssen wir besser sein als letzte Saison."

In der Vorsaison gelangen Lakic in 22 Ligaspielen lediglich vier Tore und eine Torvorlage. Beim VfL Wolfsburg steht er noch bis 2015 unter Vertrag, allerdings ist er bis 2014 an die Eintracht ausgeliehen. Die Hessen besitzen darüber hinaus eine Kaufoption für den Stürmer.

EURE MEINUNG: Wieviele Tore macht Lakic in der kommenden Saison?

Dazugehörig