thumbnail Hallo,
Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann will aus der Klatsche gegen Bayern München lernen

Borussia Mönchengladbachs Patrick Herrmann: "Sind besser aufgestellt als letzte Saison"

Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann will aus der Klatsche gegen Bayern München lernen

Bongarts

Patrick Herrmann will mit Gladbach oben angreifen und sieht die Mannschaft dazu in der Lage. Der 22-Jährige über eigene Ansprüche, Lehren aus dem Telekom-Cup und den FC Bayern.

Mönchengladbach. Patrick Herrmann sieht Borussia Mönchengladbach im Vergleich zur Vorsaison deutlich verstärkt und will daher wieder oben angreifen. Entscheidend sei, auch für den Liga-Start beim FC Bayern München, die zuletzt schwächelnde Offensive. Herrmanns Hoffnung ruht dabei vor allem auf den Neuzugängen Raffael und Max Kruse.

"Wir sind auf jeden Fall besser aufgestellt als letzte Saison, gerade mit Blick auf unsere Neuzugänge", lobte Herrmann in der Sport Bild. Mit den offensiven Mittelfeldspielern Raffael (für fünf Millionen Euro von Dynamo Kiew) und Max Kruse (2,5 Mio./Freiburg) rüstete die Borussia im Sommer auf, um die Offensive zu stärken. 45 Treffer waren in der Vorsaison in der oberen Tabellenhälfte der zweitschwächste Wert nach dem Hamburger SV.

Die neu geformte Offensive nahm Herrmann gleichzeitig in die Pflicht: "Spielerisch müssen wir besser agieren als zuletzt, mehr Torchancen herausarbeiten. Dann kann es auch in der Tabelle wieder nach oben gehen."

Herrmann: "Müssen Schlüsse aus dem 1:5 ziehen"

Die neue Bundesliga-Saison beginnt für Gladbach gleich mit einem Kracher: Am 9. August (20.30 Uhr) geht es zur Saisoneröffnung zum FC Bayern München. Nach der 1:5-Niederlage gegen die Münchner beim Finale des Telekom-Cups am vergangenen Sonntag fordert der 22-Jährige daher: "Wir müssen einfach Schlüsse aus den Gegentoren vom 1:5 ziehen und es besser machen."

Für Neuzugang Kruse ist die Taktik gegen den Triple-Sieger ohnehin einfach. "Wir können gegen die Bayern nur über die Konter zum Erfolg kommen. Aber warum sollen wir nicht in München was mitnehmen?", betonte der ehemalige Freiburger.

Immerhin: Zwei der letzten vier Ligaspiele gegen den FC Bayern konnte Gladbach bei nur einer Niederlage gewinnen, in München ist die Borussia seit zwei Spielen (ein Sieg, ein Remis) ungeschlagen.

EURE MEINUNG: Kann Gladbach gegen die Bayern eine Überraschung schaffen?

Dazugehörig