thumbnail Hallo,

Hamburger SV: Marcell Jansen sieht "Klatsche" gegen den FC Bayern München gelassen

0:4 gegen die Bayern, 0:1 gegen den BVB - der Hamburger SV hat den Telekom Cup mit zwei Pleiten beendet. An der Elbe weiß man die Ergebnisse aber richtig einzuschätzen.

Hamburg. Der Telekom Cup war für den Hamburger SV ein Reinfall: Die Pleiten gegen den FC Bayern München und Borussia Dortmund bedeuteten den letzten Platz beim Vorbereitungsturnier. Marcell Jansen sieht aber keinen Grund für schlechte Stimmung.

"Eine deutliche Klatsche gehört in der Vorbereitung auch mal dazu", erklärte Jansen gegenüber bundesliga.de und sagte über das 0:4 nach nur 60 Minuten Spielzeit gegen die Bayern: "Mit denen können wir uns ohnehin nicht vergleichen. Wir haben in den letzten Jahren oft einen auf die Mütze bekommen." In der Rückrunde kassierte der HSV in der Allianz Arena sogar eine historische 2:9-Pleite.

"Wir sind nur in Konter gelaufen. Wir haben aber auch gegen die beste Mannschaft in Europa gespielt", wollte der frühere Bayern- und Gladbach-Profi die neuerliche Niederlage gegen den Rekordmeister nicht überbewerten. "Wir haben einfach einen schlechten Tag erwischt."

"Wenn wir die ersten Pflichtspiele gewinnen, ist das auch egal", relativierte Jansen den vermeintlichen Rückschlag in der Vorbereitung. Zuvor konnten die Rothosen den in der heimischen Arena ausgetragenen Nordcup nach Siegen gegen Eintracht Braunschweig und den FC Kopenhagen für sich entscheiden.

Guter Saisonstart ist das Primärziel

"Für uns ist wichtig, dass wir einen guten Saisonstart erwischen. In den letzten Jahren haben wir den ziemlich versaut", rückte der 27-Jährige die Bedeutung von Erfolg und Misserfolg in den Testspielen ins rechte Verhältnis. "Es muss das Ziel sein, so vorbereitet zu sein, dass wir im Pokal und der Meisterschaft da sind."

Der HSV gastiert am 4. August beim SV Schott Jena zur Erstrundenbegegnung im DFB-Pokal. Am 11. August starten die Hanseaten mit dem Auswärtsspiel bei Schalke 04 in die neue Bundesligasaison.

EURE MEINUNG: Wird beim HSV alles nur schöngeredet?

 

Umfrage des Tages

Konkurrenzlos beim Telekom-Cup: Sind die Über-Bayern noch aufzuhalten?

Dazugehörig