thumbnail Hallo,

Peps Wunschspieler feiert beim Telekom-Cup eine gelungene Premiere im Bayern-Trikot

Neuzugang Thiago Alcantara hat beim Telekom-Cup ein gelungenes Debüt für den FC Bayern gefeiert. Rund 50 überzeugende Minuten in beiden Spielen, gegen Gladbach traf er sogar.

Mönchengladbach/München. Gelungene Premiere für Thiago Alcantara beim FC Bayern München. 48 Minuten im Halbfinale gegen den Hamburger SV und 50 Minuten lang im Endspiel gegen Borussia Mönchengladbach stand der Wunschspieler von Trainer Pep Guardiola auf dem Platz.

Und der 22-Jährige wusste mit seinen Qualitäten zu gefallen: Übersicht, intelligentes Spiel, enorme technische Sauberkeit und - im richtigen Moment - auch Brillanz und Torgefahr. Handlungschnell und mit viel Ballgefühl nutzte er die Brust, um seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen Gladbach zu erzielen.

Ansonsten agierte er in der Grundordnung jeweils als einziger Sechser. Bereits ein Indiz für seine Rolle beim Triple-Champion? Dafür ist es vielleicht noch zu früh, angesichts des Reservoirs an Klasse-Spielern im Bayern-Mittelfeld. 

Seine Stärke ist allerdings unbestritten, wie auch Matthias Sammer nach Thiagos ersten Auftritten gegenüber dem kicker bestätigte: "Er hat auf einem hohen Niveau gespielt - so wie wir ihn kennen." Ins gleiche Horn stießen derweil Kapitän Philipp Lahm ("Thiago ist ein super Spieler, das hat jeder gesehen.") und Gladbachs Alvaro Dominguez: "Die Bundesliga kann sich auf ihn freuen."

EURE MEINUNG: Ist die Sechs bereits für Thiago reserviert? 

Dazugehörig