thumbnail Hallo,

Jürgen Klopp über Neuzugang Sokratis: "Alle haben einen Heiden-Respekt"

Trotz der Verletzung von Mkhitaryan fällt Klopps Bilanz positiv aus. Mit den Neuzugängen ist er mehr als zufrieden.

Dortmund. Seit Donnerstag ist das Trainingslager von Borussia Dortmund in Bad Ragaz/Schweiz vorbei. Trainer Jürgen Klopp zog eine insgesamt positive Bilanz – trotz der Verletzung des Neuzugangs Henrikh Mkhitaryan.

Ausfalldauer Mkhitaryans: Mindestens vier Wochen

Denn Mkhitaryan fällt mindestens vier Wochen aus – doch Klopp hat bereits Ideen, wie er den Armenier ersetzen wird: "Im Champions-League-Endspiel hat Marco Reus auf dieser Position gespielt. Wir haben ein paar Varianten. Ich wäre doof, wenn ich jetzt sagen würde, wir machen das jetzt so und dann bekommt Ilkay Gündogan auf einmal diese Aufgabe."

Sokratis bereits mit Respekt in der Mannschaft

Während der Ukrainer verbal gestreichelt wird, kommt dem neuen Innenverteidiger Sokratis Papasthatopoulos eine etwas andere Beschreibung zu: "Alle haben einen Heiden-Respekt vor ihm, weil er immer so mimikfrei guckt. Man ist sich nie ganz sicher, ob er dich nicht im nächsten Moment vielleicht umtreten will."

Für den BVB geht es am Wochenende wohl erst so richtig los. Dann startet der Liga total!-Cup in Mönchengladbach. Neben den beiden Borussias treten auch Triple-Sieger FC Bayern München und der Bundesliga-Dino Hamburger SV an.

EURE MEINUNG: Wie wird der BVB sich mit den Neuzugängen in dieser Bundesliga-Saison präsentieren?

Dazugehörig