thumbnail Hallo,

Der neue Trainer des Champions-League-Viertelfinalisten der abgelaufenen Saison, Bernd Schuster, betonte erneut, dass er zukünftig gerne einen Bundesligisten trainieren würde.

Malaga. Nach dem Wechsel von Manuel Pellegrini zu Manchester City hat Bernd Schuster den Trainerposten beim FC Malaga übernommen. Er träumt jedoch von der Bundesliga.

"Schade, dass es nicht geklappt hat"

Er werde nicht aufgeben, aber die Anfragen und die Konditionen waren wohl noch nicht auf ihn zugeschnitten, auch wenn er oft kurz vor einer Verpflichtung in Deutschland schien: "Ich hatte zuletzt ja zwei, drei Vereine wie zum Beispiel Wolfsburg. Schade, dass es nicht geklappt hat", so Schuster in der Bild.

Der 53-jährige Augsburger habe aber noch Zeit seinen Wunsch zu verwirklichen: "Nach meiner Zeit in Malaga bleibt immer noch Zeit genug", denn als Trainer könne man ja heute arbeiten, bis man 70 Jahre alt sei.

Lob für die Bundesliga und Pep

Dass Guardiola zu Bayern gegangen ist, sei ein Beweis für die Wertschätzung der Bundesliga im Ausland.

"Pep sieht alles, ist nah am Team. Er hat die Eigenschaft von van Gaal, dass er auch in jedem Training 100 Prozent verlangt. Und er kann mit Stars und nicht einfachen Typen umgehen. Pep überlässt zudem nichts dem Zufall", lobte er den Bayern-Coach.

EURE MEINUNG: Wo würdet ihr Bernd Schuster gerne als Trainer sehen?

Dazugehörig