thumbnail Hallo,

Schneller als Usain Bolt: Pierre-Emerick Aubameyang

Der Neuzugang des BVB zeichnet sich vor allem durch sein extremes Tempo aus. Auf den ersten 30 Metern ist er sogar schneller als Leichtathletik-Star Usain Bolt.

Dortmund. Pierre-Emerick Aubameyang, der von Borussia Dortmund für 13 Millionen Euro Ablöse vom AS St. Etienne verpflichtete Offensivmann, zeichnet sich vor allem durch seine enorme Schnelligkeit aus. Jetzt wurde bekannt, dass er auf den ersten 30 Metern sogar schneller als Sprint-Olympiasieger Usain Bolt ist.

Laut Bild benötigt der Neuzugang vom BVB nur 3,7 Sekunden für 30 Meter, eine Wahnsinnszeit. Bolt benötigte 2009 in Berlin, als er mit 9,58 Sekunden den Weltrekord über die 100 Meter aufstellte, 3,78 Sekunden für diese Stecke.

Vorfreude auf Flügelflitzer

Die Dortmunder zeigen sich schon nach wenigen Tagen beeindruckt von der Sprintfähigkeit Aubameyangs.  BVB-Manager Michael Zorc: “Pierre ist mit Sicherheit einer der schnellsten Spieler, die je hier gespielt haben.“ Mitspieler Ilkay Gündogan traut dem in Gabun geborenen Neuzugang einiges zu: “An ihm werden wir viel Spaß haben.“

Die Gegenspieler können sich auf was gefasst machen. Nimmt Aubameyang einmal Tempo auf, ist er kaum zu halten. Das wurde schon bei seinem ersten Auftritt im BVB-Trikot gegen den FC Basel deutlich. “Aubameyang wird tödlich werden für die Bundesliga – aber nur für seine Gegenspieler. Ich habe noch nie einen Spieler gesehen, der so explodiert wie er“, so Otto Pfister, der deutsche Trainer, der in den vergangenen Jahrzehnten etliche Teams in Afrika und Asien trainiert hat.

EURE MEINUNG: Wird Aubameyang sich in Dortmund durchsetzen?

Dazugehörig