thumbnail Hallo,

Bernd Schuster adelt den FC Bayern: "Da sollte sich Real Madrid ein Beispiel nehmen"

Bernd Schuster lobt die Arbeit des Triple-Gewinners FC Bayern München und ist der Meinung, dass Uli Hoeneß & Co. es cleverer machen als Real Madrid.

Malaga. Er ist das Idol des neuen Bayern München-Trainers, Pep Guardiola. Jetzt aber redet Bernd Schuster über Pep und den FCB und verrät, dass die Münchner es besser machen als Real Madrid.

Darauf, dass Guardiola nun bei den Bayern ist, können die Münchner "stolz sein, mit breiter Brust rumlaufen. Guardiola bei den Bayern ist auch der Beweis dafür, wie erfolgreich in der Bundesliga gearbeitet wird und wie diese Arbeit im Ausland geschätzt wird", so Schuster gegenüber der Bild.

Daumen hoch für Hoeneß & Co.

Darüber binaus lobt Schuster die Zurückhaltung von Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge und Matthias Sammer und fordert deswegen bei den Verantwortlichen von Real Madrid ein Umdenken: "Die Bayern-Macher fordern auch nicht auf Teufel komm heraus die Triple-Wiederholung. Da sollte sich Real Madrid ein Beispiel nehmen: Die bauen in der Jagd auf den zehnten Champions-League-Titel einen Druck auf, an dem man scheitern muss. Hoeneß, Rummenigge und Sammer haben eine bessere, klarere Linie", betont der gebürtige Augsburger.

Zudem hat der frisch gebackene Trainer des FC Malaga für den neuen Coach des FCB nur Lob übrig und vergleicht ihn sogar in einer Hinsicht mit Bondscoach Louis van Gaal: "Pep sieht alles, ist nah am Team. Er hat die Eigenschaft von van Gaal, dass er auch in jedem Training 100 Prozent verlangt. Und er kann mit Stars und nicht einfachen Typen umgehen. Pep überlässt zudem nichts dem Zufall."

"Er hat eine perfekte Mannschaft", resümmiert Schuster und garantiert, dass Pep "den Weg weitergehen wird."

EURE MEINUNG: Kann Guardiola bei den Bayern nur verlieren?

Dazugehörig