thumbnail Hallo,

Vor dem Start der neuen Saison hat der Manager nur noch ein Jahr Vertrag. Cheftrainer Luhukay fordert deshalb eine baldige Verlängerung, damit keine Unruhe aufkommt.

Berlin. Trainer Jos Luhukay von Bundesligaaufsteiger Hertha BSC hat die Vereinsverantwortlichen aufgefordert, möglichst schnell mit Michael Preetz zu verlängern. Während alle wichtigen Personen langfristig gebunden sind, läuft der Vertrag des Managers im nächsten Jahr aus.

"Hertha sollte mit dem Manager bald verlängern, um Unruhe zu vermeiden. Wenn du als Klub Kontinuität als Ziel ausgibst, musst du auf den wichtigen Positionen damit anfangen", sagte Luhukay im Interview mit dem kicker.

Nach dem Wiederaufstieg in die Bundesliga hat der Niederländer hohe Erwartungen für die kommende Saison: "Wir machen uns nicht größer, als wir sind - aber auch nicht kleiner. Wir sind konkurrenzfähig. Wir haben in der 2. Liga kein Heimspiel verloren. Daran wollen wir anknüpfen."

"Wer von Europa redet, verkennt die Realität"

Vom internationalen Wettbewerb zu sprechen, schieße dabei aber deutlich über das Ziel hinaus. "Wer jetzt von Europa redet, verkennt die Realität. Hertha braucht vor allem finanziell ein breiteres Fundament, um andere Ziele anzupeilen", erklärte Luhukay.

Der 50-Jährige übernahm den Hauptstadtklub 2012 als Nachfolger von Otto Rehhagel. Mit der Hertha gelang Luhukay schon im ersten Dienstjahr - wie bereits bei Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg - der Aufstieg in die Bundesliga.

EURE MEINUNG: Was erreicht die Hertha in der neuen Saison?

Umfrage des Tages

"Heno" trifft gleich beim ersten Mal - Wo landet der BVB in der kommenden Saison?

Dazugehörig