thumbnail Hallo,

Mario Götze: "Es geht mir immer besser"

Der Bayern-Neuzugang absolvierte am Mittwochnachmittag seine erste Laufeinheit nach seinem Muskelbündelriss. Götze darf weiter auf sein Pflichtspiel-Debüt am 5. August hoffen.

München. Bayern Münchens Neuzugang Mario Götze hat zehn Wochen nach seinem Muskelbündelriss seine erste Laufeinheit absolviert. In 14 Tagen soll der Offensivspieler dann wieder voll belastbar sein.

"Es geht mir immer besser. Ich hoffe, dass ich jetzt schnell wieder Fußball spielen kann", sagte Götze zu Bild. Eine Kernspin-Untersuchung bei Bayerns Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hatte am Mittwoch ergeben, dass der Nationalspieler das Lauftraining aufnehmen kann.

Götze absolvierte am Mittwochnachmittag seine erste Einheit an der Säbener Straße. In zwei Wochen soll der 21-Jährige dann ins Mannschaftstraining einsteigen können.

Auch Matthias Sammer bestätigte, der Verein hoffe, dass Götze "in zwei Wochen läuferisch bei 100 Prozent" ist. Bei "optimalem Heilungsverlauf" könne Götze bereits am 5. August in der 1. Runde des DFB-Pokals beim BSV Schwarz-Weiß Rehden zum Einsatz kommen.

EURE MEINUNG: Braucht Bayern Mario Götze überhaupt?

Dazugehörig