thumbnail Hallo,
Will künftig bei Mainz erfolgreich sein: Dani Schahin

Neu-Mainzer Dani Schahin: "Froh, dass der Wechsel geklappt hat"

Will künftig bei Mainz erfolgreich sein: Dani Schahin

Bongarts

Der Angreifer hat für vier Jahre in Mainz unterschrieben. Bei den 05ern trifft er auf zahlreiche alte Bekannte.

Mainz. Neuzugang Dani Schahin vom FSV Mainz 05 freut sich auf seine neue Aufgabe. Bei den Rheinhessen soll der Angreifer den zum FC Schalke 04 abgewanderten Adam Szalai ersetzen. Unterstützung erhält Schahin von mehreren alten Bekannten.

"Ich bin froh, dass der Wechsel geklappt hat. Ich wollte unbedingt nach Mainz", sagte Schahin nach der Unterschrift seines Vierjahresvertrages zu Bild. Rund 1,5 Millionen Euro haben die 05er an Absteiger Fortuna Düsseldorf überwiesen, um den achtfachen Torschützen der Vorsaison loszueisen.

Nach einer ersten Trainingseinheit mit den neuen Kollegen geht es gleich am Dienstag zum Teambuilding in die Schweiz. Schahin: "Ich weiß noch nicht, was da auf uns zukommt. Das wird bestimmt ganz lustig."

Schnelle Integration erwartet

Vier seiner neuen Kollegen kennt Schahin bereits von früheren Stationen: Mit Johannes Geis und Nicolai Müller spielte er bei Greuther Fürth zusammen. Eric Maxim Choupo-Moting war sein Teamkollege beim Hamburger SV. An der Seite von Christoph Moritz bestritt Schahin einige seiner elf Juniorenländerspiele.

Der 24-Jährige ist ohnehin optimistisch, dass die Eingewöhnung kein Problem wird: "Natürlich erleichtert dies den Einstieg. Der erste Eindruck ist sehr gut, alle sind sehr nett."

Der FSV Mainz 05 ist bereits die fünfte Station im Profifußball für Schahin nach dem HSV, Greuther Fürth, Dynamo Dresden und Fortuna Düsseldorf. Bislang stehen für den Angreifer 31 Bundesligaspiele (acht Tore) zu Buche.

EURE MEINUNG: Kann sich Schahin in Mainz einen Stammplatz erarbeiten?

Dazugehörig